Internationale sprachwissenschaftliche Konferenz an der Bergischen Uni

20.03.2008

"Schokolade isst Gabi gerne"oder "Gerne isst Gabi Schokolade"?

Internationale sprachwissenschaftliche Konferenz an der Bergischen Uni

An der Bergischen Universität hat in dieser Woche eine internationale sprachwissenschaftliche Konferenz mit dem Titel "Contrastive Information Structure Analysis" (CISA) stattgefunden. Organisiert wurde die zweitägige Konferenz von Prof. Dr. Carsten Breul, Anglist mit dem Schwerpunkt Kontrastive Linguistik im Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften der Bergischen Universität.

Verschiedene Sprachen besitzen verschiedene Mittel, um ein und denselben Sachverhalt in verschiedener Weise auszudrücken. So könnte man beispielsweise im Deutschen unter gewissen Umständen 'Gabi isst gerne Schokolade' sagen und unter anderen Umständen eher 'Schokolade isst Gabi gerne' oder auch 'Gerne isst Gabi Schokolade‘. Umstellungen dieser Art funktionieren in manchen Sprachen, in anderen nicht. Der Frage, wie sich verschiedene Sprachen in Hinblick auf solche Ausdrucksmöglichkeiten unterscheiden, ging die mit 18 Referenten aus sieben Ländern besetzte Konferenz nach.

Kontakt:
Prof. Dr. Carsten Breul
Fach Anglistik/Amerikanistik
Tel.: 0202/439-2258
breul@uni-wuppertal.de

www.cisa-2008.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2008/0320_cisa.html