Poetic Jazz vom Feinsten

20.05.2008

Poetic Jazz vom Feinsten

Polen und Jazz – eine besondere Beziehung, denn zu Zeiten von Ostblock und Kommunismus war Jazz für die polnischen Intellektuellen eine Art Fenster in die Freiheit. Jazz aus Polen weckt sofort Assoziationen an melancholische, traumhafte Melodien – live zu erleben am Mittwoch, 21.05.2008, in der Pauluskirche.

Eine deutsch-polnische Begegnung ist das Ensemble Poetic Jazz, das am Mittwoch in der Reihe UNI KONZERT gastiert. Aus der Feder des polnischen Kontrabassisten Lech Wieleba entsteht eine seltsam ergreifende, lyrisch-poetische Musik, die Elemente aus Klassik und Jazz mit slawischer Melodik vereint. Alltägliche Begegnungen werden zu individuellen Musikkurzgeschichten. Dazu trägt auch die besondere Besetzung mit Jan-Peter Klöpfels Flügelhorn bei, Percussion und Schlagzeug mit Pawel Wieleba und am Piano Vladislav Sendecki. Präsentiert wird eine neue CD unter dem Titel "Danzarina".

Termin: Mittwoch, 21. Mai 2008, 20 Uhr, Pauluskirche, Wuppertal-Unterbarmen; Vorverkauf Bücher Köndgen@Uni, Mensagebäude; Infozentrum Döppersberg; Vorverkauf 5,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro; Abendkasse 8,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro.

Weitere Informationen zu der Reihe UNI KONZERT finden Sie unter

www.uni-wuppertal.de/forschung/wissenschafttransfer/
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2008/0520_poetic.html