Uni-Projekt "Berufsziel Forschung"

01.07.2008

Uni-Projekt "Berufsziel Forschung"

Das Projekt "Berufsziel Forschung" der Bergischen Universität wurde 2008 erneut erfolgreich von der Wissenschaftstransferstelle organisiert. Ziel des Projektes ist es, ausgewählten Schülerinnen und Schülern den Beruf des Professors bzw. die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Karriere näher zu bringen.

In den letzten drei Jahren hatten jeweils mehrere Schülerinnen und Schüler des Wuppertaler Carl-Fuhlrott-Gymnasiums ein einwöchiges, betreutes Praktikum absolviert. Als Betreuer konnten diesmal der Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Michael Scheffel, die Botanikerin Dr. Helga Mölleken, die Biologin Prof. Dr. Angelika Preisfeld, der Chemiker Prof. Dr. Thorsten Benter, der Mathematiker Prof. Dr. Frommer und die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Kerstin Göbel gewonnen werden.

Die Resonanz bei Praktikanten wie Professoren war durchgehend positiv. Prof. Dr. Benter über seine Praktikantin Annika Schneider (18):„ Es hat richtig Spaß gemacht, ihr das Berufsbild Hochschullehrer nahe zu bringen.“ Annika Schneider über ihren Betreuer: “Professor Benter hat sich persönlich sehr engagiert, um mir einen möglichst breit gefächerten Einblick in seinen Beruf zu gewähren. So hatte ich mehrmals die Gelegenheit, ihm buchstäblich Löcher in den Bauch zu fragen.“

Ebenso begeistert äußerte sich Prof. Dr. Preisfeld, die sich eine Woche lang um Rebekka Bellmann (18) kümmerte. Die Schülerin hatte anfangs Bedenken, sich der Insektensammlung der Zoologin zu widmen, doch ein eifriger Stab von Mitarbeitern nahm ihr schnell die Angst, so dass sie schließlich auch monströse Achatschnecken - die größten Landschnecken der Welt können bis zu dreißig Zentimeter lang werden - problemlos anfassen konnte.

Kontakt:
Uwe Blass, Claudia Roth
Wissenschaftstransferstelle der Bergischen Universität
Tel.: 0202 / 439 – 2346, 30 44
E-Mail: blass@uni-wuppertal.de, croth@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2008/0701_professor.html