Beratungstag zum Seniorenstudium an der Bergischen Universität

23.09.2008

Studieren und Lernen im Alter

Beratungstag zum Seniorenstudium an der Bergischen Universität

Am kommenden Montag (29.09.2008) findet an der Bergischen Universität ein Beratungstag zum Seniorenstudium statt. Die Sozialwissenschaftlerin Prof. Dr. Felizitas Sagebiel hält einen Vortrag zum Thema: "Studieren und Lernen im Alter - das Seniorenstudium an der Bergischen Universität".

Das Seniorenstudium an der Bergischen Universität gibt es bereits seit 1987. Es richtet sich vor allem an Interessierte im Städtedreieck Wuppertal, Remscheid und Solingen und umfasst fünf Semester, in denen Leistungsnachweise erbracht werden. Eine Abschlussarbeit rundet das Studium ab. Dieses leistungsbezogene Studium ist eine Besonderheit unter den Seniorenstudien an deutschen Universitäten. 

Die für das Seniorenstudium an der Wuppertaler Uni zugelassenen Fächer umfassen ein breites Spektrum mit Schwerpunkt auf den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sowie ausgewählten Geistes- und Bildungswissenschaften. Kunst- sowie Natur- und Ingenieurwissenschaften können vereinzelt ergänzend gewählt werden. Zulassungsvoraussetzungen gibt es nicht. Die Kosten betragen 100 Euro pro Semester.

Die Bergische Universität Wuppertal ist mit ihrem Seniorenstudium Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft wissenschaftliche Weiterbildung für Ältere in der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V., deren Vorstandssprecherin Prof. Dr. Sagebiel ist.

Termin: Montag, 29.09.2008, 14.00 Uhr. Ort: Bergische Universität, Campus Grifflenberg, Gaußstr., Gebäude O, Ebene 11, Raum 35.

Kontakt:
Wissenschaftliches Sekretariat für das Seniorenstudium
apl. Prof. Dr. Felizitas Sagebiel
Tel.: 0202 / 439-2165

Verein zur Förderung des Studiums im Alter e.V.
Gerlinde Karow
Tel.: 02191 / 28397

Weitere Informationen finden Sie hier.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2008/0923_seniorenstudium.html