Soziologe Martin Endreß neuer Professor für Allgemeine Soziologie

20.11.2008

Soziologe Martin Endreß neuer Professor für Allgemeine Soziologie

1120_endress.jpg Klick auf das Foto: Größere Version (546 x 710 pix;
352 KB)

Der Soziologe Dr. Martin Endreß ist seit Beginn des Wintersemesters Professor für Allgemeine Soziologie und Gesellschaftstheorie an der Bergischen Universität. Er hat damit die Nachfolge von Alt-Rektor Prof. Dr. Volker Ronge im Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften angetreten.

Der 48-Jährige studierte Soziologie, Philosophie und Theologie in Frankfurt/M. und Tübingen und promovierte 1993 in Philosophie an der Universität Tübingen. Nach beruflichen Stationen an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Konstanz habilitierte er sich 2002 an der Universität Tübingen in Soziologie. Titel seiner Habilitation: "Formation und Transformation sozialer Wirklichkeit. Eine Untersuchung zur phänomenologisch begründeten Soziologie und Sozialtheorie".

1994 bis 2006 war der gebürtige Bochumer Redakteur der Alfred-Schütz-Werkausgabe, zudem 1996 bis 2000 Geschäftsführer des Sozialwissenschaftlichen Archivs an der Universität Konstanz und von 2000 bis 2004 erneut wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Tübingen. Ab Sommersemester 2005 hatte Martin Endreß die Professur des damaligen Rektors Volker Ronge für Allgemeine Soziologie mit dem Schwerpunkt makro-strukturelle Analyse der Gesellschaft an der Uni Wuppertal vertreten.

Forschungsschwerpunkte des Vaters von zwei Töchtern sind neben der Allgemeinen Soziologie und Soziologischen Theorie u.a. politische Soziologie, Wissenssoziologie, Soziologie des Vertrauens und Soziologie der Moral.

Kontakt:
Prof. Dr. Martin Endreß
Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften
Telefon 0202/439-2092
E-Mail endress@uni-wuppertal.de

Homepage von Prof. Endreß
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2008/1120_endress.html