Abschlussvortrag der 68er Ringvorlesung

16.07.2008

Politisch-psychedelischer Porno-Pop: Gibt es eine 68er Literatur?

Abschlussvortrag der 68er Ringvorlesung

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Andreas Meier (Fachgebiet Neuere deutsche Literaturgeschichte) ist die Ringvorlesung "1968 und die Folgen für Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur in Deutschland" zu Ende gegangen. Auf Initiative des evangelischen Theologen Prof. Dr. Kurt Erlemann erinnerten und bewerteten im Laufe des Sommersemesters Wissenschaftler verschiedener Fachgebiete und Universitäten Entwicklungen der 1968er.

Einzelheiten zum Vortrag von Prof. Meier finden Sie hier.

nächste


Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2008/1607_1968.html