Ex-Wuppertalerin Prof. Dr. Marion Heinz im Siegener Hochschulrat

16.01.2008

Ex-Wuppertalerin Prof. Dr. Marion Heinz im Siegener Hochschulrat

1601_marionheinz.jpg

Prof. Dr. Marion Heinz, ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Philosophie der Bergischen Universität, ist in den Hochschulrat der Universität Siegen berufen worden, wo sie seit 1998 tätig ist. An der Bergischen Universität absolvierte sie ein Promotionsstudium, das sie mit einer Dissertation zum Thema "Zeitlichkeit und Temporalität. Die Konstitution der Existenz und Grundlegung der Ontologie im Frühwerk Martin Heideggers" abschloss (Doktorvater em. Prof. Dr. Wolfgang Janke). In Wuppertal habilitierte sie sich auch mit einer Arbeit über "Sensualistischer Idealismus. Untersuchungen zur Erkenntnistheorie und Metaphysik des jungen Herder 1763-1778". An der Universität Siegen ist Prof. Heinz derzeit auch Gleichstellungsbeauftragte.

Dem Siegener Hochschulrat gehören – im Gegensatz zum Hochschulrat der Universität Wuppertal – paritätisch je vier Mitglieder aus der Universität und vier von außen an, darunter Bundesbankpräsident Prof. Dr. Axel A. Weber und der Generalsekretär der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Dr. Georg Schütte.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2008/heinz.html