Chor und Orchester in der Pauluskirche

13.01.2009

Klassik meets Jazz

Chor und Orchester in der Pauluskirche

Mit eigenem Chor und Orchester unter Leitung von Christoph Spengler und Wolfgang Kläsener startet die Bergische Universität im Rahmen ihrer Reihe UNI KONZERT am Mittwoch kommender Woche, 21. Januar, ins neue Jahr. In der Unterbarmer Pauluskirche sind Werke zu hören von Johann Sebastian Bach, Joseph Gabriel Rheinberger, Max Bruch und Felix Mendelssohn- Bartholdy, aber auch von George und Ira Gershwin, George Shearing und Harold Arlen.

1801_chor_orch.jpg

Unter Leitung von Wolfgang Kläsener präsentiert das Hochschulorchester einen Auszug aus dem „Musikalischen Opfer“, einem Spätwerk Johann Sebastian Bachs gewidmet dem preußischen König Friedrich II. Außerdem auf dem Programm: die Ouvertüre op. 37 zum Singspiel „Der arme Heinrich“ komponiert von Joseph Gabriel Rheinberger und die Melodie des Kol Nidre als eines der berühmtesten Beispiele für jüdische Musik, das durch Max Bruch in die Kunstmusik eingeführt wurde. Musikalisch-religiös stimmt auch der Hochschulchor bei Felix Mendelssohn- Bartholdys „Lass, o Herr, mich Hilfe finden“ aus dem Jahr 1840 mit ein.

Im Anschluss daran dirigiert Chorleiter Christoph Spengler diverse Jazzstandards. Zu hören sind Klassiker wie „I got rhythm“ von George und Ira Gershwin, „Over the rainbow“ von Harold Arlen sowie „Motherless Child“.

Termin: 21. Januar 2009, Pauluskirche, Wuppertal-Unterbarmen, 20 Uhr; Vorverkauf Bücher Köndgen@Uni, Mensagebäude; Infozentrum Döppersberg; Vorverkauf 5,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro; Abendkasse 8,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro.

Weitere Informationen finden Sie hier.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0113_unikonzert.html