Lebensmittelchemiker Prof. Petz Mitautor des Ernährungsberichts 2008

16.01.2009

Lebensmittelchemiker Prof. Petz Mitautor des Ernährungsberichts 2008

Prof. Dr. Michael Petz, Wuppertaler Lebensmittelchemiker, war – wie bereits 2004 – an der Erstellung des Ernährungsberichts 2008 als Betreuer eines der sieben Kapitel maßgeblich beteiligt. Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE), Prof. Dr. Peter Stehle vom Institut für Ernährungswissenschaft der Universität Bonn, hatte den Bericht kürzlich Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner überreicht. Den 11. Ernährungsbericht hat die DGE im Auftrag und mit Förderung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erarbeitet.

Der Ernährungsbericht 2008 richtet sich in sieben Kapiteln an Verantwortliche in der Ernährungs- und Gesundheitspolitik sowie an Ernährungsfachkräfte und Medien. Die Kapitel sind: Ernährungssituation in Deutschland, Betriebsverpflegung in Deutschland, Ernährung älterer Menschen in stationären Einrichtungen, Toxikologische Aspekte der Ernährung, Mikrobiologische Aspekte der Ernährung, Ernährung und frühe kindliche Prägung sowie Prävention durch Ernährung.

Prof. Petz bearbeitete das Kapitel über die toxikologischen Aspekte der Ernährung. Sein Fazit: „Immer bessere Analytik erfasst immer niedrigere Konzentrationen an Rückständen und ist Frühwarnsystem für die Verbrauchergesundheit!“ Der Chefredakteur des Ernährungsberichtes 2008, Prof. Dr. Günther Wolfram (TU München), schrieb an seinen Wuppertaler Kollegen: „Sie haben sich als Kapitelbetreuer in den Dienst einer guten Sache gestellt und damit einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung gesicherten Wissens um Lebensmittel, Ernährung und Gesundheit geleistet.“

Der Ernährungsbericht 2008 inkl. CD-Rom ist beim DGE-MedienService sowie im Buchhandel (ISBN 978-3-88749-214-4) erhältlich.

Kontakt:
Prof. Dr. Michael Petz
Telefon 0202/439-2783, Fax -3785
E-Mail petz@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0116_petz.html