Bergische Universität auf IHK-Empfang sehr gut vertreten

26.01.2009

Bergische Universität auf IHK-Empfang sehr gut vertreten

Die Bergische Universität war auf dem traditionellen Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid sehr gut vertreten, hier Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch im Gespräch mit der Festrednerin, der ehemaligen Präsidentin der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder) und Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten, Prof. Dr. Gesine Schwan.

Die Bergische Universität war auf dem tradi-
tionellen Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Rem-
scheid sehr gut vertreten, hier Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch im Gespräch mit der Fest-
rednerin, der ehemaligen Präsidentin der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder) und Kandidatin für das Amt des Bundes-
präsidenten, Prof. Dr. Gesine Schwan.
Foto Andreas Helsper

So viele Teilnehmer hatte der traditionelle Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid noch nie gesehen – weit über 1000 Persönlichkeiten konnte IHK-Präsident FRIEDHELM STRÄTER in der Historischen Stadthalle Johannisberg willkommen heißen. Die Bergische Universität war massiv vertreten, an der Spitze mit dem Hochschulratsvorsitzenden, BARMENIA-Chef Dr.h.c. JOSEF BEUTELMANN, Rektor Prof. Dr. LAMBERT T. KOCH und den Prorektoren Prof. Dr. MICHAEL SCHEFFEL, Prof. Dr. HEINZ-REINER TREICHEL, Prof. Dr.-Ing. PETRA WINZER und Kanzler HANS-JOACHIM VON BUCHKA.

Vom Fachbereich Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics – waren dabei Prof. Dr. NORBERT KOUBEK, Prof. Dr. CHRISTINE VOLKMANN, Dipl.-Ök. THORSTEN BÖTH (zugleich für den Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte) und der Wuppertaler Notar Honorarprofessor Dr. WOLFGANG BAUMANN.

Ebenfalls unter den Gästen der Kammer waren Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. DIETRICH HOEBORN, Dekan des Fachbereichs Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Sicherheitstechnik, aus seinem Fachbereich Prof. Dr.-Ing. EBERHARD SCHMIDT, Honorarprofessor Dr.-Ing. UWE GOHRBANDT (Vorstandsvorsitzender der Erbslöh AG, Velbert), Vorsitzender der Sektion Maschinenbau in der Gesellschaft der Freunde der Bergischen Universität, und der Emeritus Prof. Dr.-Ing. VIKTOR OTTE.

Der Fachbereich Elektrotechnik, Informationstechnik, Medientechnik war mit seinem Dekan, Prof. Dr.-Ing. BERND TIBKEN, Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c.mult. JÜRGEN ENGEMANN, Prof. Dr.-Ing. ANTON KUMMERT und Dipl.-Des. KONRAD BÄUMLER, ehemals Studiengang Druck- und Medientechnologie, vertreten.

Ferner sah man die Ehrenbürger der Bergischen Universität, den ehemaligen Kammerpräsidenten Dr. Dr.h.c. JÖRG MITTELSTEN SCHEID, zugleich Ehrendoktor des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft, Dr. INGRID HENKELS, Ehrenvorsitzende der Gesellschaft der Freunde der Bergischen Universität, Dr. WOLFGANG PÜTZ, Verleger des Remscheider General-Anzeigers, Kammerpräsident und Gastgeber in der Stadthalle, FRIEDHELM STRÄTER, Ehrenbürger und GFBU-Beiratsmitglied.

Vom Vorstand der Gesellschaft der Freunde der Bergischen Universität waren unter den Kammergästen anwesend der stellvertretende GFBU-Vorsitzende, Senator E.h. Dipl.-Ing. KARL-ERNST VAILLANT, MARTIN RENKER (Deutsche Bank AG, Wuppertal), Dipl.-Kfm. DIETER L. SCHMIDT (Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Treumerkur, Wuppertal) und MARTIN ERFURT (Erfurt & Sohn, Wuppertal), die Mitglieder des Beirates der Uni-Freundegesellschaft, der Solinger Unternehmer Dipl.-Kfm. THOMAS BUSCH, Sparkassenvorstandsvorsitzender PETER VAUPEL sowie Prof. Dr. ERNST-ANDREAS ZIEGLER, zugleich Geschäftsführer der Junior-Uni.

Von der Hochschulverwaltung war Dr. DIETER SZEWCZYK, Dezernent für Bau- und Grundstücksangelegenheiten, Arbeits- und Umweltschutz unter den Gästen, zu denen schließlich auch die Koordinatorin des Gründungsnetzwerks bizeps, ULRIKE TIMMLER, gehörte.

Lesen Sie hier auch den Bericht in der Westdeutschen Zeitung.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0126_ihk.html