Fachtagung zur Plasmatechnologie

26.02.2009

Fachtagung zur Plasmatechnologie

Die 14. Fachtagung Plasmatechnologie, kurz "PT14", wird in der kommenden Woche vom Forschungszentrum für Mikrostrukturtechnik - fmt - der Bergischen Universität auf dem Campus Freudenberg veranstaltet. Träger ist die Deutsche Gesellschaft für Plasmatechnologie e.V. (DGPT), Ausrichter Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c.mult. Jürgen Engemann.

Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c.multJürgen Engemann Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c.mult
Jürgen Engemann
Klick auf das Foto: Größere Version (469 x 765 pix;
266 KB)

Die Fachtagung PT14 greift aktuelle Themen im weiten Umfeld der Plasmatechnologie auf und informiert über Trends und innovative Entwicklungen. Insbesondere soll PT14 den fachlichen Austausch zwischen Teilnehmern aus Industrie und Forschungseinrichtungen fördern. Eine in die Tagung integrierte Industrieausstellung zeigt neue Anlagen, Messmethoden und Prozesse. Vorträge beleuchten, was Plasmatechnik z.B. in der Energieversorgung, der Medizin- und Umwelttechnik leistet.

Die Plasma-Fachtagung wird am Montagmorgen durch Prof. Dr. Uwe Schumacher, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Plasmatechnologie, Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch, Oberbürgermeister Peter Jung, Andreas Kletschke vom Bundesforschungsministerium und fmt-Chef Prof. Engemann im Hörsaalzentrum FZH auf dem Campus Freudenberg eröffnet.

Sie läuft von Montag, 2. März, bis Mittwoch, 4. März 2009. Im FZH-Foyer wird eine Posterausstellung gezeigt. Am Dienstagabend findet in der VillaMedia ein Konferenzdinner statt. Zu der prominenten Tagung werden über 100 Experten erwartet.

Kontakt:
Kordula Kraus
Telefon 0202/439-1411, Fax -1412
E-Mail pt14@fmt.uni-wuppertal.de

http://pt14.fmt.uni-wuppertal.de/

 

 

 

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0226_plasma.html