3. Förderpreis der Soroptimist Clubs

10.03.2009

3. Förderpreis der Soroptimist Clubs

Wie schon 2000 und 2006 schreiben die drei Wuppertaler Soroptimist Clubs für 2010 wiederum einen Förderpreis für eine hervorragende Dissertation aus. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Soroptimist International ist die weltweit größte Service-Vereinigung berufstätiger Frauen mit fast 100.000 Mitgliedern in 125 Ländern und allein drei Clubs in Wuppertal: Club Wuppertal, Club Bergisch-Land/Wuppertal und Club Wuppertal-Toelleturm.

Hier die Bewerbungsvoraussetzungen für den Förderpreis der Soroptimist-Clubs: Die Dissertation muss von einer Absolventin der Bergischen Universität Wuppertal, die mindestens noch im Wintersemester 2007/2008 eingeschrieben war, verfasst worden sein. Das Promotionsverfahren sollte in der Zeit zwischen dem Wintersemester 2007/2008 bis zum Ende der Ausschreibungsfrist mit der Gesamtnote „summa cum laude“ oder „magna cum laude“ abgeschlossen sein.

Bewerbungen können von jeder Promovendin eingereicht werden. Vorschlagsberechtigt sind außerdem alle Hochschullehrer der Bergischen Universität. Die Bewerbungen bedürfen der schriftlichen Unterstützung der Erstgutachter der Arbeit.

Eingereicht werden müssen ein Exemplar der Arbeit, Lebenslauf sowie die Gutachten. Ist die Arbeit bereits veröffentlicht, sollte ein Belegexemplar beigefügt werden. Die Unterlagen müssen bis spätestens 2. November 2009 beim Kanzler der Bergischen Universität als Geschäftsführer der Förderpreisjury vorliegen.

Die Jury besteht aus Mitgliedern der drei Clubs: Prof. Dr. Margareta Heilmann, Mathematikerin an der Bergischen Universität, Dr. Ingrid Henkels, Ehrenvorsitzende der Gesellschaft der Freunde der Bergischen Universität, Dr. Annette Sell, Philosophin an der Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Kerstin Schneider, Wirtschaftswissenschaftlerin an der Bergischen Universität. Dr. Karin Frfr. von Schorlemer, Rechtsanwältin, Wuppertal, Dr. Walburga Temminghoff, Psychologin, Wuppertal, und Prof. Dr. Susanne Uhmann, Germanistin/Linguistin, Bergische Universität Wuppertal.

Ziele von Soroptimist sind Wahrung hoher ethischer Werte, Einsatz für die Menschenrechte und besonders für die Verbesserung der Stellung der Frau, Entwicklung eines Geistes der Freundschaft, Förderung von Hilfsbereitschaft, Beitrag zu internationaler Verständigung.

Die Preisverleihung findet im Rahmen eines Festaktes zum 50jährigen Bestehen des Soroptimist Clubs Wuppertal am 9. Oktober 2010 statt.

Soroptimist Clubs Wuppertal

www.soroptimist.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0310_soroptimist.html