Vorlesungsnachmittag für Kinder in den Osterferien

30.03.2009

Vorlesungsnachmittag für Kinder in den Osterferien

Kinderforschertage 2007 Kinderforschertage 2007Fotos Friederike von Heyden

Einen Vorlesungsnachmittag für Kinder ab 8 Jahren veranstalten Professoren des Fachbereichs Mathematik und Naturwissenschaften der Bergischen Universität am ersten Montag, 06.04.2009, in den Osterferien. Ab 14.00 Uhr werden in den Hörsälen 12 und 14 auf dem Campus Grifflenberg spannende Themen der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik behandelt und effektvolle Experimente gezeigt.

Experimentalphysiker Prof. Dr. Karl-Heinz Kampert beschäftigt sich um 14.00 Uhr im Hörsaal 14 mit den Fragen „Wie groß ist das Weltall?“ und „Gibt es die kleinen grünen Männchen?“. Zur gleichen Zeit stellt Atmosphärenphysiker Privatdozent Dr. Jens Oberheide in Hörsaal 12 die Frage: „Warum fallen uns Wolken nicht auf dem Kopf?“

Chemiker Prof. Dr. Helge Willner präsentiert ab 15.30 Uhr im Hörsaal 14 effektvolle Experimente aus der Chemie. Ebenfalls um 15.30 Uhr – aber in Hörsaal 12 – zeigt Informatiker Prof. Dr. Andreas Frommer, wie man Pflanzenwachstum am Computer nachbilden kann.

Eine Anmeldung zu den Vorlesungen ist nicht erforderlich. Die Kinder sollten sicher lesen können. Erwachsene Begleitpersonen können während der Veranstaltungen bei den Kindern bleiben.

Die nächsten Kinderforschertage der Bergischen Universität finden voraussichtlich in den Osterferien 2010 statt.

Termin: Montag, 06.04.2009, ab 14.00 Uhr. Ort: Bergische Universität, Campus Grifflenberg, Gaußstr. 20, Hörsaal 12 (Gebäude L, Ebene 9) und 14 (Gebäude M, Ebene 10).

www.kinderforschertage.uni-wuppertal.de


Kontakt
:
Prof. Dr. Bruno Lang
Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften
Telefon 0202/439-3353
E-Mail lang@math.uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0330_kinderforscher.html