Semesterkonzert mit Chor und Orchester der Bergischen Universität

26.06.2009

Semesterkonzert mit Chor und Orchester der Bergischen Universität

Stilistisch weit gefasst ist das Programm des Semesterkonzertes von Chor und Orchester der Bergischen Universität im Sommersemester 2009. Termin: Dienstag, 30 Juni, 19.30 Uhr in der Citykirche in Elberfeld.

Zwei Orgelkonzerte von Händel geben den Rahmen für die Kantate 169 von Johann Sebastian Bach, in der Andrea Keden von der Bergischen Universität Kostproben ihres Mezzosoprans gibt. Zwei Werke Mozarts schlagen die Brücke in die Wiener Klassik: Neben der Sinfonie KV 124 steht die selten gesungene Konzertarie „Ch’io mi scordi di te“ KV 505 auf dem Programm. Nina Nussbaum, Meisterschülerin von Barbara Schlick, singt als Gast von der Musikhochschule Wuppertal und unterstreicht die bestehende Kooperation der beiden Institute.

Während das Orchester mit einer Ouvertüre des jungen Franz Schubert auch die Romantik integriert, singt der Uni-Chor neben der Bach-Kantate und einem a capella-Stück aus der Rennaissance anspruchsvolle Jazz-Arrangements bekannter Songs wie „Take Five“ und „Sunny“, scheut aber auch Ausflüge in den Pop mit „Tears in Heaven“ oder Billy Joel's „And so it goes“ nicht.

Das Orchester der Bergischen Universität steht unter der Leitung Wolfgang Kläsener, der Chor unter Christoph Spengler. Das Konzert findet statt am Dienstag, 30. Juni, um 19.30 Uhr in der Citykirche am Kirchplatz in Wuppertal-Elberfeld. Der Eintritt ist frei; eine Spende dient der Unterstützung der Arbeit von Chor und Orchester der Bergischen Universität.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0626_semesterkonzert.html