Mediendesign Teilstudiengang im Kombi-Bachelor

29.06.2009

Mediendesign Teilstudiengang im Kombi-Bachelor

Abiturienten, die an kreativen Studiengängen interessiert sind, können sich zum Wintersemester in den vielfältig kombinierbaren neuen Teilstudiengang Mediendesign/Designtechnik einschreiben. Der Teilstudiengang integriert gestalterische Persönlichkeitsbildung mit der Vermittlung hoher design- und medientechnologischer Kompetenz. Er ist in dieser Art und auf Universitätsniveau einmalig in Deutschland.

Im Teilstudiengang Mediendesign/Designtechnik werden Kompetenzen in allen Bereichen des digitalen Gestaltens vermittelt. Im Mittelpunkt des sechssemestrigen Studiengangs stehen die Vermittlung gestalterischer und typografischer Grundlagen, das Konzipieren und Entwerfen in unterschiedlichen digitalen Medien sowie die Integration programmtechnischer Kenntnisse in alle Bereiche medialer Kommunikation.

Studieninteressierte können so ihren Wunsch nach einem kreativen Designstudium mit einem zweiten Fach verbinden, z.B. Kunst, Germanistik, Wirtschaftswissenschaften, Druck- und Medientechnik oder vielen anderen. „Wir sind sehr stolz darauf“, so Rektor Prof. Dr. Lambert Koch, „dass wir mit diesem neuen Teilstudiengang Mediendesign/Designtechnik bundesweit als erste Universität jungen Kreativen das Fach im Kombinatorischen Bachelor of Arts anbieten können.“

Mediendesign/Designtechnik eröffnet den Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, in Kombination mit einem weiteren Fach z.B. als Designer/in zu arbeiten, oder sich in einem anschließenden Studium mit dem Abschluss Master of Education für den Unterricht in allen Bereichen der beruflichen Fachrichtung Mediendesign/Designtechnik zu qualifizieren. Master-Absolventen steht später außerdem die Möglichkeit zur Promotion offen.

Kontakt:
Prof. Dr. Johannes Busmann
Telefon 0202/439-5157
E-Mail busmann@uni-wuppertal.de

www.md.uni-wuppertal.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0629_mediendesign.html