Schriftenreihe Literaturwissenschaft mit Band 82

24.09.2009

Schriftenreihe Literaturwissenschaft mit Band 82

0924_buecher.jpg

Die von dem Anglisten Prof. em. Dr. Heinz Kosok und den Literaturwissenschaftlern Prof. em. Dr. Heinz Rölleke und Prof. Dr. Michael Scheffel herausgegebene „Schriftenreihe Literaturwissenschaft“ hat die magische Zahl von 80 Bänden überschritten. Als gewollter Zufall wurden die Bände 80 bis 82 jeweils von einem dieser drei Herausgeber betreut, die alle dem Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften der Bergischen Universität angehören (früher Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaften).

Die „Schriftenreihe Literaturwissenschaft“ geht auf die Gründungsphase der Universität zurück und wurde durch Gründungsrektor Prof. Dr. Rainer Gruenter gefördert – eine für eine geisteswissenschaftliche Buchreihe bemerkenswerte Kontinuität in über 33 Jahren.

Als Jubiläumsband Nr. 80 war 2008 eine Sammlung von Aufsätzen zur irischen Literatur von Heinz Kosok erschienen, „Explorations in Irish Literature“.

2009 kam Band Nr. 81 heraus und bietet eine u.a. von Michael Scheffel betreute Kollektion von Aufsätzen 18 verschiedener Autoren unter dem Titel „Ambivalenz und Kohärenz. Untersuchungen zur narrativen Sinnbildung“.

Jetzt liegt Band Nr. 82 vor, der zwölf Aufsätze und Vorträge von Heinz Rölleke zu Goethes „Faust“-Dichtung bietet, „Und was der ganzen Menschheit zugeteilt ist – Quellen und Studien zu Goethes ‚Faust’“.

Die „Schriftenreihe Literaturwissenschaft“ erscheint im Wissenschaftlichen Verlag Trier.

http://wvttrier.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0924_schriftenreihe.html