Das Auslandsschulpraktikum: A British-German Dialogue

29.09.2009

Das Auslandsschulpraktikum: A British-German Dialogue

Mit einem Schulpraktikum bereiten sich Lehramtsstudierende auf ihren künftigen Beruf und den Unterrichtsalltag vor. Das Projekt Bilingual Studies Abroad der Wuppertaler Anglistin Prof. Dr. Bärbel Diehr gibt Lehramtsstudierenden der Bergischen Universität die Möglichkeit, ein Schulpraktikum im Fach Englisch in Großbritannien zu absolvieren. 2008 und 2009 haben bereits 13 Wuppertaler Studenten das drei- bis viermonatige Praktikum absolviert.

Prof. Diehr: „Mit einem Fachpraktikum an einer Schule im englischsprachigen Ausland erweitern unsere Studierenden nicht nur ihr schul- und unterrichtsbezogenes Wissen, sondern verbessern auch ihre eigene Englischkompetenz durch den ständigen Gebrauch der Fremdsprache in berufsspezifischen und alltäglichen Situationen.“

Zurzeit findet das auf das Auslandspraktikum 2010 vorbereitende Seminar „Bilingual Studies Abroad Part 1“ an der Bergischen Uni statt. Prof. Diehr: „Der Erfolg des Projektes ist nicht nur an der durchweg positiven Rückmeldung von Seiten der Studierenden und der britischen Schulen abzulesen, sondern auch daran, dass sich die Anzahl der Bewerber und der kooperierenden Schulen stetig erhöht.“ So werde die Teilnehmerzahl im Sommer 2010 voraussichtlich auf 20 Teilnehmer steigen.

Die Studenten erhalten keine Bezahlung von den Schulen, es besteht jedoch über das Akademische Auslandsamt der Bergischen Universität die Möglichkeit eine monatliche finanzielle Unterstützung im Rahmen des ERASMUSMobilitätsprogrammes (EU-Bildungsprogramm für Lebenslanges Lernen) zu beantragen.

Kontakt:
Prof. Dr. Bärbel Diehr
Telefon 0202/439-2255
E-Mail diehr@uni-wuppertal.de

Homepage zum Auslandsschulpraktikum in England und Wales
Informationen des Akademischen Auslandsamtes
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/0929_ausland.html