Juristentreffen an der Bergischen Uni

01.10.2009

Juristentreffen an der Bergischen Uni

Mehr als 40 Juristen von Universitäten und Hochschulen aus ganz Nordrhein-Westfalen waren zu Gast an der Bergischen Universität. Im Rahmen ihrer Jahrestagung besuchten die Hochschul-Juristen erstmalig Wuppertal. Beate Märtin, Justitiarin der Bergischen Universität, hatte zu einer zweitägigen Veranstaltung eingeladen.

Nach Vorträgen von Prof. Dr. Thomas Hoeren, Universität Münster, zum Thema „Namens-, Marken- und Domainrecht sowie Providerhaftung“ und Prof. Dr. Claus Ahrens, Bergische Universität, über „Copyright has gone online - unter besonderer Berücksichtigung von Hochschulsituationen“ diskutierten die Rechtsexperten über aktuelle Probleme des Hochschul- und Urheberrechts.

Bei einem Rundgang unter dem Motto „Tatort Bergische Universität – Ein etwas anderer Rundgang“ erlebten die Tagungsteilnehmer Wuppertal als Filmstadt. Geboten wurden Ausschnitte aus den Filmen „Der Krieger und die Kaiserin“ und „Das Experiment“ sowie ein Rundgang zu den Filmdrehorten an der Bergischen Universität.

Besonderes Highlight war eine Begehung des nicht frei zugänglichen Medienkanals, in dem große Teile von „Das Experiment“ gedreht wurden. Das Hochschulsozialwerk hatte für diesen Spaß das im Film tödliche Original-Requisiten(küchen)messer zur Verfügung gestellt.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/1001_juristen.html