Prof. Kerstin Schneider neues Mitglied im Hochschulrat

21.10.2009

Prof. Kerstin Schneider neues Mitglied im Hochschulrat

Ministerialrätin Angelika Claßen (links) überreicht Prof. Dr. Kerstin Schneider ihre Ernennungsurkunde. Ministerialrätin Angelika Claßen (links) überreicht Prof. Dr. Kerstin Schneider ihre Ernennungs-
urkunde.
Foto Friederike von Heyden

Prof. Dr. Kerstin Schneider (44) ist neues Mitglied im Hochschulrat der Bergischen Universität. Sie tritt die Nachfolge von Historiker Prof. Dr. Friedrich Steinle an, der an die TU Berlin berufen wurde. Ministerialrätin Angelika Claßen vom NRW-Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie überreichte Prof. Schneider heute ihre Ernennungsurkunde.

Prof. Kerstin Schneider studierte Ökonomie an der University of Georgia, USA, wo sie 1993 promovierte. Nach ihrer Habilitation an der Universität Dortmund 2001 war sie dort als Akademische Rätin am Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Öffentliche Finanzen tätig.

2004 wurde sie an die Bergische Universität berufen, wo sie seitdem das Lehr- und Forschungsgebiet Finanzwissenschaft und Steuerlehre im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics vertritt. Ein Forschungsschwerpunkt von Prof. Schneider ist die Bildungsökonomie.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/1021_schneider.html