Förderverein des Bergischen Instituts hat neuen Vorsitzenden

29.10.2009

Förderverein des Bergischen Instituts hat neuen Vorsitzenden

Der neue Vorstand des Bergischen Instituts für Produktentwicklung und Innovationsmanagement (v.l.n.r.): Klaus Appelt, Prof. Dr. Müller-Kirschbaum, Edgar Herrmann und Curt Mertens. Der neue Vorstand des Bergischen Instituts für Produktentwicklung und Innovationsmanagement (v.l.n.r.): Klaus Appelt, Prof. Dr. Müller-Kirschbaum, Edgar Herrmann und Curt Mertens.

Professor Dr. Thomas Müller-Kirschbaum, Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf, ist neuer erster Vorsitzender des Fördervereins des Bergischen Instituts für Produktentwicklung und Innovationsmanagement. Er wurde auf der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Johannes Beelen, der sich seit der Vereinsgründung als erster Vorsitzender in besonderer Weise engagiert hatte, stand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Wiedergewählt wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Curt Mertens, Carl Mertens Besteckfabrik GmbH, Solingen, und Klaus Appelt, Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid. Ebenso in seinem Amt bestätigt wurde Edgar Herrmann, Ebner Stolz Mönning Bachem, Solingen, als Schatzmeister.

Anlässlich seiner Wahl forderte Müller-Kirschbaum mehr Innovation für und in der Region: „Wirtschaft, Gesellschaft und Politik im Städtedreieck stehen vor großen Herausforderungen. Gleichzeitig sind wir eine ‚Region der Innovation’. Und das Bergische Institut ist ein prominentes Zeugnis dafür. Auch für die Stadt Solingen ist es wichtig, von der positiven Ausstrahlung eines Uni-Instituts zu profitieren. Für die weitere Entwicklung stimmt mich das große Engagement im Förderkreis sehr zuversichtlich.“

Der Förderverein hat über 40 Mitglieder. Das Institut selbst ist ein An-Institut der Bergischen Universität, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft in den Bereichen Design, Ergonomie und Engineering zu vertiefen und auszubauen.

Weitere Informationen unter www.bergisches-institut.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/1029_institut.html