Erstmals in Wuppertal: Der Philosophische Fakultätentag

24.11.2009

Erstmals in Wuppertal: Der Philosophische Fakultätentag

(Aktualisiert 27.11.2009) Zum ersten Mal seit Gründung der Bergischen Universität bzw. ihrer Vorgängereinrichtung 1972 findet der Philosophische Fakultätentag in Wuppertal statt. Vom 26. bis 28. November 2009 ist diese fächerübergreifende hochschulpolitische Vertretung der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften an den deutschen Universitäten, in der über 130 Fakultäten und Fachbereiche zusammenarbeiten, zu Gast an der Bergischen Universität. Die geisteswissenschaftlichen Fächer der Bergischen Universität werden im Philosophischen Fakultätentag seit 2002 von dem Historiker Prof. Dr. Wolfgang Orth vom Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften als ständigem Delegierten vertreten. Erwartet werden etwa 40 Professoren.

Aufgabe des Philosophischen Fakultätentages ist zum einen die Interessenvertretung nach außen. Ansprechpartner sind dabei die Bundesländer, die Hochschulleitungen und die hochschulpolitische Öffentlichkeit. Auf der anderen Seite hat der Fakultätentag über Jahrzehnte innerhalb der Fächerkultur Veränderungen und Innovationen gestaltet und begleitet.

Nach der Frühjahrstagung 2009, die in Kiel stattfand, werden auf der jetzigen Plenarversammlung in Wuppertal vor allem Fragen der Promotion und der Bachelor/Master-Studiengänge erörtert. Das nordrhein-westfälische Hochschulfreiheitsgesetz ist Thema der Eröffnungsveranstaltung, einem hochschulpolitischen Gespräch mit Podiumsdiskussion, an dem Staatssekretär Dr. Michael Stückradt vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes NRW, Prof. Dr. Michael Sachs, Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Köln, Prof. Dr. Gerhard Wolf, Lehrstuhl für Ältere Deutsche Philologie der Universität Bayreuth und Vorsitzender des Philosophischen Fakultätentages, Prof. Dr. Wolfgang Orth, ständiger Delegierter der Bergischen Universität beim Philosophischen Fakultätentag, und Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch teilnehmen.

Diese Veranstaltung ist hochschul- und presseöffentlich (Donnerstag, 26. November, 18 – 20 Uhr, Campus Freudenberg, Hörsaalzentrum FZH).

Kontakt:
Prof. Dr. Wolfgang Orth
Telefon 0202/439-2268
E-Mail orth2@uni-wuppertal.de

www.philosophischerfakultaetentag.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/1124_fakultaetentag.html