Bewegungswissenschaftler kooperieren mit dem Wuppertaler SV

09.12.2009

Bewegungswissenschaftler kooperieren mit dem Wuppertaler SV

Das Forschungszentrum für Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung (FLT) der Bergischen Universität Wuppertal unter Leitung von Prof. Dr. Jürgen Freiwald und der Wuppertaler SV Borussia e.V. haben eine zweijährige Zusammenarbeit vereinbart. Das FLT übernimmt die komplette fußballspezifische Leistungsdiagnostik und Begleitung der Trainingssteuerung beim Wuppertaler SV. Prof. Jürgen Freiwald: „Mit unseren umfangreichen diagnostischen Untersuchungen unterstützen wir die tägliche Arbeit des Trainerstabes.“

Durch die Untersuchungen können Aussagen über das aktuelle Leistungsvermögen einzelner Spieler sowie der Mannschaft formuliert werden, Stärken und Schwächen von Spielern bzw. der Mannschaft dargestellt und beurteilt werden. Darüber hinaus lassen sich gesundheits- und verletzungsbedingte Einschränkungen durch spezielle funktionsdiagnostische Messverfahren feststellen. Die Ergebnisse werden in regelmäßigen Treffen mit dem Trainer- und Betreuerstab besprochen und in Training und Therapie integriert. Dr. Sven Pieper, Leiter der Leistungsdiagnostik im FLT: „Wir messen nur Merkmale, die sowohl für den Fußballspieler als auch für die Mannschaft die Leistungsfähigkeit bestimmen. Im Anschluss der Messungen erfolgen dann konkrete Trainings- und Therapiemaßnahmen.“

Durch die vertraglich gesicherte Zusammenarbeit kann der WSV innerhalb der nächsten zwei Jahre auf leistungsdiagnostische Untersuchungen zurückgreifen. Markus Bayertz, Manager des WSV: „Die Zusammenarbeit war schon länger angedacht. Wir freuen uns sehr, dass es geklappt hat, und sind sicher, dass sie dazu führt, die Leistung unserer Spieler zu optimieren." Die Mitarbeiter des Forschungszentrums sind beim Training und den Spielen der Rot-Blauen anwesend, um über die Diagnostik hinaus die Leistung der Mannschaft auf dem Platz zu analysieren. WSV-Cheftrainer Uwe Fuchs: „Neben der positiven Auswirkung auf die Trainingsgestaltung insgesamt und für jeden einzelnen Spieler, profitieren auch das Trainerteam und ich von der Zusammenarbeit – man lernt viel zu seinem eigenen Verständnis über die Physiologie hinzu.“

Das FLT wurde 2007 an der Bergischen Universität gegründet. Prof. Freiwald und sein Team kooperieren seitdem mit verschiedenen Partnern aus Universitäten, Medizin und Sport. Sie führen Leistungs- und Funktionsdiagnostiken für Sportler aller Leistungsklassen durch, für Spitzensportler, aber auch Freizeit- und Hobbysportler.

www.flt.uni-wuppertal.de

 
Kontakt:
Forschungszentrum für Leistungsdiagnostik und Trainingsberatung
Prof. Dr. Jürgen Freiwald, Leitung
Tel.: 0202/439-2094
E-Mail freiwald@uni-wuppertal.de

Dr. Sven Pieper, Leitung Leistungsdiagnostik
Tel.: 0202/439-2962
E-Mail pieper@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2009/1209_wsv.html