Uni-Rektor dankt Uni-Schneeräumer

04.03.2010

Uni-Rektor dankt Uni-Schneeräumer

Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch bedankte sich im Namen aller Universitätsangehöri-
gen bei Achim Cramer. Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch bedankte sich im Namen aller Universitätsangehöri- gen bei Achim Cramer.Klick auf das Foto: Größere Version
(1750 x 1335 pix; 1,38 MB)
Foto Maren Wagner

Achim Cramer war an den dicken Schneetagen der vergangenen Wochen der beliebteste Mitarbeiter der Bergischen Universität. Nacht für Nacht rappelte sich der 51jährige Hausarbeiter aus dem Bett, damit morgens zum Beginn des Uni-Betriebes auch alle Zufahrten zu Parkhäusern, die wichtigsten Gehwege und Übergänge sowie viele Freiflächen von Schnee geräumt waren. Als die Salzvorräte verbraucht waren, wurde wie überall Split gestreut. Dabei häuften sich unendlich viele Überstunden an.

Seit 33 Jahren ist Achim Cramer in den Diensten der Uni, aber eines ist ihm jetzt zum allerersten Mal passiert: Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch bat Cramer zu sich und sprach ihm Lob und Dank für seinen tollen Einsatz aus.

Achim Cramer ist allein stehend und repariert in seiner Freizeit alte Uhren, am liebsten Standuhren. Sein ganzer Stolz ist sein silberner Mercedes SLK, für den er mit seinem Uni-Vielzweckfahrzeug (für Kenner: Ein „Holder“), Kennzeichen W-BU 34, bei Schnee auch ein Plätzchen frei machte.

Prof. Koch: „Ohne Menschen wie Achim Cramer funktioniert der Betrieb nicht. Vielen ist das leider nicht bewusst, umso mehr gilt Herrn Cramer, auch stellvertretend für andere, unser herzliches Dankeschön!“

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0304_cramer.html