Dr. Matthias Ehrhardt neuer Professor für Angewandte Mathematik

15.03.2010

Dr. Matthias Ehrhardt neuer Professor für Angewandte Mathematik

0315_ehrhardt.jpg Klick auf das Foto: Größere Version (1554 x 1941 pix; 1,38 MB)
Foto Friederike
von Heyden

Dr. Matthias Ehrhardt (41), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik, Berlin, ist als Professor für Angewandte Mathematik/Numerische Analysis an die Bergische Universität berufen worden.

Der gebürtige Berliner studierte Technomathematik – Nebenfächer Computergrafik und Strömungslehre – an der Technischen Universität Berlin, wo er anschließend auch promovierte und sich habilitierte. Prof. Ehrhardt war u.a. Leiter der Nachwuchsgruppe „Applied Analysis“ im Forschungszentrum Matheon (Mathematik für Schlüsseltechnologien) der Deutschen Forschungs-gemeinschaft (DFG) und Dozent an der Berlin Mathematical School, einer gemeinsamen Graduiertenschule der drei Berliner Universitäten.

Der Vater von zwei Kindern ist Pate für die Initiative „Haus der kleinen Forscher“ der Helmholtz–Gemeinschaft, einem Pilotprojekt zur spielerischen Begeisterung von Kita- und Kindergartenkinder für Naturwissenschaften durch einfache Experimente.

Matthias Ehrhardt war Botschafter des Wissenschaftsjahres 2008 („Mathemacher“) und hält zahlreiche Themen zu Mathematik im Alltag für Vorträge an Schulen bereit, z.B. „Numb3rs – Die Logik des Verbrechens: Wie analysiert man soziale Netzwerke?“, „Die Mathematik des Klimawandels“, „Der optimale Freistoß – oder wie berechne ich die richtige Flugkurve“, „Chaos in Liebesaffären – Ziehen sich Gegensätze an?“ „Die Mathematik von Google“, „Die Mathematik des MP3-Players“.

www.matema.de


Kontakt:
Prof. Dr. Matthias Ehrhardt
Lehr- und Forschungsgebiet Angewandte Mathematik und Numerische Analysis
Telefon 0202/439-3361
E-Mail ehrhardt@math.uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0315_ehrhardt.html