Didaktiker aus Kairo für Ausbildung von Technical Teachers zu Gast

17.03.2010

Didaktiker aus Kairo für Ausbildung von Technical Teachers zu Gast

Prof. Dr. Adel Mahran von der Helwan University in Kairo war für vier Wochen Gast an der Bergischen Universität. Gemeinsam mit dem Wuppertaler Technik-Didaktiker Prof. Dr. Ralph Dreher entwickelte er ein Konzept für eine binational gestaltete Ausbildung von Berufsschullehrern. Prof. Mahran über die Bedeutung dieses Vorhabens für Ägypten: „Die Schaffung von Standards für die Lehrerausbildung und deren Umsetzung in akademische Ausbildungskonzepte wird in Ägypten mit Nachdruck betrieben. Die Regierung sieht qualifiziertes Lehrpersonal als Zukunftsaufgabe von höchster nationaler Bedeutung.“

Kooperation Wuppertal Kairo (v.l.n.r.): Dekan Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. Dietrich Hoeborn, Prof. Dr. Adel Mahran,  Brigitte Fricke, Mitarbeiterin im Fachgebiet Technikdidaktik, Anette Detloff (schreibt zurzeit ihre Examensarbeit zum Thema Lehrerqualifizierung zur Kompetenzvermittlung) und Prof. Dr. Ralph Dreher. Kooperation Wuppertal Kairo (v.l.n.r.): Dekan Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. Dietrich Hoeborn, Prof. Dr. Adel Mahran, Brigitte Fricke, Mitarbeiterin im Fachgebiet Technikdidaktik, Anette Detloff (schreibt zurzeit ihre Examensarbeit zum Thema Lehrerqualifizierung zur Kompetenzvermittlung) und Prof. Dr. Ralph Dreher. Foto Friederike von Heyden

Prof. Mahran und Prof. Dreher erarbeiteten auf der Grundlage eines international anerkannten Prozesses („Teacher for Vocational Education Training“) zur Höherqualifizierung gewerblich-technischer Lehrkräften ein auf ägyptische Verhältnisse zugeschnittenes Fortbildungskonzept, das gemeinsam umgesetzt werden soll. Staatliche Mittel seien bereits zugesagt. Vorgesehen ist zunächst eTeacher-Training-Institut in Kairo mit Unterstützung durch Prof. Dreher. In einem weiteren Schritt sollen Curricula zur Ausbildung ägyptischer Berufsschullehrern reformiert werden

Prof. Dreher will mit diesem Vorhaben die Lehrerausbildung speziell für den Berufsschulbereich deutlicher internationalisieren: „Lehrerbildung wird oft zu sehr als nur nationales Spielfeld gesehen, was angesichts internationaler Schulvergleichsstudien wie dem geplanten Berufsbildungs-PISA nicht plausibel erscheint.“

Die Kooperation der Bergischen Universität mit der Helwan University Cairo geht auf eine Initiative des früheren Rektors, des Designtheoretikers Prof. Dr. Dr.h.c. Siegfried Maser zurück.

Kontakt:
Prof. Dr. Ralph Dreher
Didaktik der Technik
Telefon: 0202/-439-2049
E-Mail: rdreher@uni-wuppertal.de

www.helwan.edu.eg
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0317_dreher.html