Emeritus Prof. Wilfried Eckey 80

09.06.2010

Emeritus Prof. Wilfried Eckey 80

Prof. Dr. Wilfried Eckey, emeritierter evangelischer Theologe und ehemaliger langjähriger Konrektor der Gesamthochschule Wuppertal, hat sein 80. Lebensjahr vollendet.

Prof. Eckey verkörpert in Person und Werdegang den Übergang von der bedeutendsten Vorgängereinrichtung, der Pädagogischen Hochschule, hin zur Bergischen Universität: Der vormalige Rektor der PH Rheinland war nach Gründung der Gesamthochschule Wuppertal (1972) von 1973 bis zum Ende der Gründungsphase 1983 Mitglied des Gründungssenates und als Konrektor für Studium und Lehre Mitglied des Gründungsrektorates.

Der gebürtige Dortmunder kam zum Sommersemester 1961 an die Pädagogische Akademie Wuppertal. Er hatte in Bethel, Erlangen, Tübingen, Göttingen und Münster Theologie, Pädagogik, Philosophie und Psychologie studiert und an der Universität Münster mit “magna cum laude“ promoviert. Danach absolvierte Eckey in seiner Heimatstadt Dortmund ein Gemeindevikariat.

In der Gründungsphase der Gesamthochschule Wuppertal war Prof. Eckey als Prorektor für Studium, Lehre und Studienreform verantwortlich für den Auf- und Ausbau aller Lehramtsstudiengänge, von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe II, sowie für zahlreiche weitere Studien- und Prüfungsordnungen der vielen neuen Studiengänge. Von 1978 bis 1986 war er zudem stellvertretender Leiter des Staatlichen Prüfungsamtes.

Besonders wichtig war Prof. Eckey ein Kooperationsvertrag (1974) mit der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, um die Verbindungen zwischen Lehramt und Pfarramt zu pflegen. Prof. Dr. Eckey hatte auch zahlreiche Funktionen in der Rheinischen Kirche, unter anderem von 1977 bis 1996 als Mitglied der Landessynode. Nach seiner Emeritierung forschte, publizierte und lehrte Prof. Eckey weiter bis heute.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0608_eckey.html