Studierendenpfarrerin Tuulia Telle in Amt eingeführt

10.06.2010

Studierendenpfarrerin Tuulia Telle in Amt eingeführt

0610_tuulia_telle.jpg

Tuulia Telle, aus Köln stammende Theologin und seit April neue Pfarrerin in der Evangelischen Studierendengemeinde Wuppertal, wurde gestern durch die Synodalassessorin des Kirchenkreises Wuppertal, Pfarrerin Ilka Federschmidt, offiziell in ihr Amt eingeführt

Die Halb-Finnin Tuulia Telle (ihre Mutter kommt aus Finnland) studierte von 1996 bis 2003 Evangelische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal, in Helsinki und Heidelberg, machte Praktika in Finnland, England und Frankreich und kam zum Vikariat in die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Wuppertal-Ronsdorf.

Von 2006 bis 2008 war sie Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Altes Testament bei Prof. Dr. Siegfried Kreuzer an der KiHo bei gleichzeitiger Gemeindeanbindung in Ronsdorf. Im August 2008 erfolgte ihre Ordination. Von 2008 bis 2010 erhielt Tuulia Telle eine Promotionsförderung durch die Evangelische Kirche im Rheinland.

Neben ihrer Arbeit als Studierendenpfarrerin wird sie weiterhin in der Ronsdorfer Gemeinde tätig bleiben. Als Ziele ihrer Arbeit nennt Tuulia Telle: Vernetzung mit der Bergischen Uni und dem Evangelischen Kirchenkreis Wuppertal, die ESG als Lebens- und Lernraum in die Universität einbringen sowie durch Andachten, Gottesdienste, Bildungsveranstaltungen, Seelsorge und musikalische Angebote Impulse geben.

Kontakt:
Evangelische Studierendengemeinde
Oberer Grifflenberg 158
Telefon 0202/42 69 40

www.esg-wuppertal.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0610_telle.html