Prof. Hofmann spricht über „Tödliche Welten“

29.06.2010

Prof. Hofmann spricht über „Tödliche Welten“

2111_hofmann.jpg

Der Arbeitsmediziner und Epidemiologe Prof. Dr.med. Dr. Friederich Hofmann spricht am Mittwoch, 30. Juni, auf Einladung des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschafts- und Technikforschung über die Entstehung der Mikrobiologie. Sein Vortragstitel „Tödliche Welten“ ist identisch mit dem seines jüngst erschienenen Buches, einem historischen Tatsachenroman über die bahnbrechenden Arbeiten von Robert Koch, Emil von Behring und Paul Ehrlich und deren Entdeckung gefährlicher Krankheitserreger wie Diphtherie, Cholera, Milzbrand und Tuberkulose ab 1876.

Prof. Hofmann gehört an der Bergischen Universität der Abteilung Sicherheitstechnik an. Er ist Vorsitzender der Ständigen Impfkommission (STIKO) der Bundesregierung. Epidemiologie und Prävention von Infektionskrankheiten sind seine forscherischen Schwerpunkte. Termin: Mittwoch, 30. Juni 2010, 18 Uhr, Campus Grifflenberg, Gebäude N, Ebene 10, Raum 20.

nächste

Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie hier(.pdf-Datei).


Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0629_toedlich.html