Olivia Luczak neue Deutsche Boxmeisterin im Weltergewicht

12.07.2010

Olivia Luczak neue Deutsche Boxmeisterin im Weltergewicht

0712_luczak.jpg Klick auf das Foto: Größere Version (2496 x 2640 pix; 2,82 MB)
Foto Friederike
von Heyden

Olivia Luczak (28) Diplom-Ingenieurin der Sicherheitstechnik und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bauingenieurwesen der Bergischen Universität, ist neue Deutsche Box-Meisterin im Weltergewicht. Am vergangenen Wochenende besiegte sie in Wismar im 1. Kampf Jessika Lory aus Bayern, Mitglied der deutschen Nationalmannschaft, mit 12:6 und im Finale Yawa Schmill aus Niedersachsen, gegen die sie schon zum 4. Mal gekämpft und gewonnen hat, diesmal mit 8:1.

Olivia Luczak hat die polnische und die deutsche Staatsangehörigkeit, ist bereits mehrfache Deutsche Meisterin im Weltergewicht und wurde im März Polnische Meisterin wie schon 2008 (Vize-Meisterin 2009).

Sie ist seit Februar wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fach Bauingenieurwesen. Ihre Hauptziele für die nächsten zwei Jahre: Zur Dr.-Ing. promovieren und an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen – dann ist Frauenboxen erstmals olympische Sportart.

Die Deutsche Boxmeisterin im Weltergewicht Olivia Luczak mit der Vize-Meisterin Yawa Schmill (links) und den Drittplatzierten Jessika Lory und Ikram Bousselmi Die Deutsche Boxmeisterin im Weltergewicht Olivia Luczak mit der Vize-Meisterin Yawa Schmill (links) und den Drittplatzierten Jessika Lory und Ikram Bousselmi

Olivia Luczak wurde 1981 in Schwelm geboren, machte ihr Abitur an der Gesamtschule Vohwinkel und studierte Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität. Im vergangenen Jahr schrieb sie ihre Diplomarbeit über ein verkehrstechnisches Thema, betreut von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach (Bauingenieurwesen) und Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing.E.h. Bernd-Jürgen Vorath (Sicherheitstechnik).

Sie boxt seit 2003. Ihr Verein ist die Boxing-Sport-Union e.V., Wuppertal, ihr Trainer Monsif Gammodi.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Olivia Luczak
E-Mail luczak@uni-wuppertal.de

www.olivia-luczak.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0712_boxen.html