Auszeichnung für Soziologin Prof. Doris Bühler-Niederberger

03.08.2010

Auszeichnung für Soziologin Prof. Doris Bühler-Niederberger

0622_buehler.jpg

Prof. Dr. Doris Bühler-Niederberger (Fachgebiet Soziologie der Familie, Jugend und der Erziehung) ist von der Mattei Dogan Foundation in Paris als „Eminent Scientist for the Field of Sociology“ nominiert und in das “Dictionary of Eminent Social Scientists: Autobiographies” (DESSA) aufgenommen worden.

Der französische Soziologe und Politologe Mattei Dogan gründete 2001 die gleichnamige Stiftung. Die Mattei Dogan Foundation verleiht insgesamt 21 Preise für Exzellenz in sozialwissenschaftlicher Forschung.

Mit der Aufnahme in die Gruppe der „Eminent Scientists“ ist kein Preis verbunden, die ausgezeichneten Wissenschaftler werden stattdessen mit einer Autobiographie in das Dictionary of Eminent Social Scientists aufgenommen. Die Auswahlkommission setzt sich aus gewählten Spitzenvertretern internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften und anerkannten Mitgliedern der Scientific Community zusammen.

Die Auswahlkommission bescheinigt der Autobiographie von Prof. Bühler-Niederberger „the absence of narcissism and of hagiography“.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0803_buehler.html