Mathematikerin Dr. Birgit Jacob neue Professorin für Funktionalanalysis

09.08.2010

Mathematikerin Dr. Birgit Jacob neue Professorin für Funktionalanalysis

0809_jacob.jpg Klick auf das Foto: Größere Version (2362 x 1681 pix; 406 KB)

Dr. Birgit Jacob (42), Professorin an der Universität Paderborn, ist zur Professorin für Funktionalanalysis an der Bergischen Universität ernannt worden.

Die gebürtige Bochumerin studierte Mathematik an der Universität Dortmund und promovierte 1995 an der Universität Bremen. Sie war als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Analysis der Universität Dortmund tätig und forschte u.a. an den Universitäten Twente, Niederlande, und Leeds, England.

2002 habilitierte sie sich in Dortmund. Dr. Birgit Jacob war Vertretungsprofessorin an der Technischen Universität Berlin und 2006 bis 2008 Professorin an der Technischen Universität Delft, Niederlande. Seit dem Wintersemester 2008 lehrte und forschte sie an der Universität Paderborn, zum Sommersemester 2010 wechselte die Mutter zweier Kinder nach Wuppertal.

Die Lehr- und Forschungsinteressen von Prof. Birgit Jacob sind die Funktionalanalysis, die Systemtheorie unendlich-dimensionaler Systeme sowie die Operatortheorie. Hier stehen insbesondere ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen im Vordergrund, wie z.B. die Untersuchung des Stabilitätsverhaltens und der Steuerbarkeit sowie die Wohlgestelltheit von Differentialgleichungen.

Kontakt:
Prof. Dr. Birgit Jacob
Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften
Telefon 0202/439-2527
E-Mail jacob@math.uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0809_jacob.html