Neue Kurse im Bergischen Schul-Technikum

17.08.2010

Nachwuchs für technische Berufe begeistern

Neue Kurse im Bergischen Schul-Technikum

logo_zdi.jpg

Das Bergische Schul-Technikum bietet auch im neuen Schuljahr viele kostenfreie Kurse für Schülerinnen und Schüler von Klasse 9 bis 13. In den Kursen können Schüler aus dem Bergischen Städtedreieck viele spannende Experimente zu innovativen Themen durchführen. Träger des BeST ist die Bergische Universität Wuppertal. Kurs-Anmeldungen ab sofort unter www.nrw-best.de.

Neben bereits erfolgreich etablierten Kursen wie „Biosignale messen, aber wie?“, in dem die Teilnehmer ihr eigenes EKG bauen können, oder „AntMe“, in dem Schüler künstliche Intelligenz in einem Computerspiel programmieren, bietet das aktuelle Programm von BeST auch neue Themen. So sollen im Kurs „Muscle Racing“ Carrera-Autos mit Hilfe von Muskelkontraktion gesteuert und im Kurs „Das Auto der Zukunft“ Autos gebaut werden, bei denen nur noch Wasser aus dem Auspuff kommt.

Die Kurse finden in einem der sieben BeST-Standorte statt: der Bergischen Universität Wuppertal, dem Berufskolleg am Haspel, der Städtischen Gesamtschule Solingen, dem BZI Remscheid, dem Berufskolleg Technik Remscheid, dem Deutschen Röntgen-Museum, Remscheid, und der Firma Wiesemann & Theis GmbH, Wuppertal.

Am Ende der Kurse erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das unter anderem von der regionalen Wirtschaft und dem Land Nordrhein-Westfalen (NRW) unterstützt wird. BeST-Projektkoordinator: Dipl.-Ök. Pascal Kurre: „Das BeST-Zertifikat wertet die Bewerbungsunterlagen von Schülern erheblich auf, denn es zeigt, dass sie sich in ihrer Freizeit mehr engagieren als andere.“

BeST ist ein von der Agentur für Arbeit Wuppertal und der Bergischen Universität getragenes Projekt mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler des Bergischen Städtedreiecks für technische Berufe und technische Studiengänge zu begeistern. Seit 2008 ist BeST offizielles ZdI-Zentrum. Die NRW-Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (ZdI) hat das Ziel, mit dauerhaften Angeboten möglichst viele Schüler für ein ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium zu begeistern.

Das ZdI-Zemtrum BeST ermöglicht es Schülern allgemeinbildender Schulen ab der Jahrgangsstufe 9 über den normalen Schulunterricht hinaus kostenfrei innovative Technologien experimentell kennen zu lernen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten durch enge Kooperation mit den Unternehmen der Region die Möglichkeit, innovative Technologien in der Realität und Voraussetzungen technikorientierter Berufsfelder und Studiengänge kennenzulernen.

www.nrw-best.de

Weitere Angebote der Bergischen Universität für Schülerinnen und Schüler finden Sie hier.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0817_best.html