Prof. Dierk Herzer lehrt Internationale Wirtschaft und Regionalökonomik

29.09.2010

Prof. Dierk Herzer lehrt Internationale Wirtschaft und Regionalökonomik

Dr. Dierk Herzer (37), bislang Professurvertreter an der Universität Frankfurt/Main, ist zum Professor für Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Internationale Wirtschaft und Regionalökonomik an der Bergischen Universität Wuppertal ernannt worden.

Nach seinem Abitur in Northeim, Niedersachsen, studierte Dierk Herzer Volkswirtschaftslehre an der Universität Göttingen, wo er 2005 auch promovierte (Thema seiner Doktorarbeit „Exportdiversifizierung und Wirtschaftswachstum – das Fallbeispiel Chile“). 2009 habilitierte er sich an der Universität Frankfurt am Main. Prof. Herzer war als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Göttingen und Frankfurt am Main tätig und forschte u.a. an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Universität Nottingham, England.

Lehr- und Forschungsschwerpunkte von Prof. Herzer an der Bergischen Universität sind u.a. Internationale Wirtschaftsbeziehungen und Entwicklungsökonomik. 1997 bis 2002 war Dierk Herzer als Bassist Profimusiker bei der Göttinger Rockband „Herzer“.

Kontakt:
Prof. Dr. Dierk Herzer
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics
Telefon 0202/439-3006
E-Mail herzer@wiwi.uni-wuppertal.de

http://herzer.wiwi.uni-wuppertal.de/
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/0929_herzer.html