Wuppertaler Sicherheitstag 2010

27.10.2010

35 Jahre Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität

Wuppertaler Sicherheitstag 2010

1975 gründete die Bergische Universität Wuppertal als erste Universität in Deutschland ein eigenständiges Fach für Sicherheitstechnik. Zurzeit sind über 700 Studentinnen und Studenten in dem Fach eingeschrieben. Neben einem Bachelor-Studiengang werden drei Master-Studiengänge mit den Schwerpunkten Arbeits-/Umweltsicherheit, Brandschutz und Qualitätsingenieurwesen angeboten. Am kommenden Freitag, 29.10., feiert die Abteilung Sicherheitstechnik ihr 35-jähriges Bestehen mit einem Festkolloquium.

Auf dem Festkolloquium referieren u.a. Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Lenk vom Karlsruher Institut für Technologie („Rein technische Sicherheit reicht nicht: Sozialphilosophische und ethische Bemerkungen zu Risiko und Sicherheit bei drohenden Störfällen und Katastrophen“), Prof. Dr. Dietmar Reinert, Stellvertretender Leiter des Instituts für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Sankt Augustin („Arbeitsschutz im Jahr 2020“), Dr. Ralf Trant, Head of the Safety Commission CERN, Genf („Sicherheit als komplexe Managementaufgabe am Beispiel einer internationalen Großforschungseinrichtung“), Prof. Dr. Thomas Kropf, Robert Bosch GmbH, Heilbronn („Von der Unfallforschung zu vernetzten Sicherheitssystemen – wie Technik Leben retten kann“), Prof. Dr. Peter Reichelt, Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach („Verkehrssicherheitsforschung vor neuen Herausforderungen“), Christoph Unger, Präsident des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Bonn („Strategie für einen modernen Bevölkerungsschutz“), und Prof. Dr. Juraj Sinay, Prorektor der Technischen Universität Kosice, Slowakei („Sicherheitstechnik – Herausforderung für die internationale Zusammenarbeit“).

„Mit den Themen knüpfen wir an die Tatsache an, als erste Universität in Deutschland bereits in den 1970er-Jahren ein eigenständiges interdisziplinäres Fach für Sicherheitstechnik eingerichtet zu haben,“ so Prof. Dr.-Ing. Bernd Hans Müller, Leiter der Abteilung Sicherheitstechnik an der Bergischen Uni.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter http://wst.uni-wuppertal.de.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1027_sicherheit.html