1. Sozialpädagogiktag an der Bergischen Universität

29.10.2010

Soziale Arbeit in Gesellschaft

1. Sozialpädagogiktag an der Bergischen Universität

Prof. Dr. Andreas Schaarschuch Prof. Dr. Andreas Schaarschuch

Zentrale Fragen der Sozialen Arbeit standen im Mittelpunkt des 1. Sozialpädagogiktages an der Bergischen Universität. Auf Initiative von Prof. Dr. Andreas Schaarschuch, Prof. Dr. Heinz Sünker und Dr. Gertrud Oelerich diskutierten im Gästehaus auf dem Campus Freudenberg Experten aus Wissenschaft und Praxis, Lehrende, Absolventen und Studierende über Soziale Arbeit gestern und heute, soziale Bewegungen und die Politik des Sozialen.

Der Bezug auf das Soziale, auf die Gesellschaft und die in ihr handelnden Akteure, ist grundlegend für die Sozialpädagogik.

„Die Sozialpädagogik an der Bergischen Universität versteht sich als gesellschaftlicher Akteur, der die Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis Sozialer Arbeit kritisch begleitet und Impulse für ihre Weiterentwicklung gibt,“ so Prof. Schaarschuch, Fachgebiet Sozialpädagogik/Soziale Dienste.

Prof. Sünker, Fachgebiet Sozialpädagogik/Sozialpolitik, ergänzt: „Wir haben den Sozialpädagogiktag in Wuppertal ins Leben gerufen, um die Verbindung von Wissenschaft und Praxis zu stärken und Netzwerke weiter zu entwickeln.“

www.sozpaed.uni-wuppertal.de


Kontakt:

Prof. Dr. Andreas Schaarschuch
Telefon 0202/439-2164
E-Mail schaarschuch@uni-wuppertal.de

Prof. Dr. Heinz Sünker
Telefon 0202/439-2295
E-Mail suenker@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1029_sozial.html