Architekt Oliver Hans spricht in Kanada über energieoptimiertes Bauen

08.11.2010

Architekt Oliver Hans spricht in Kanada über energieoptimiertes Bauen

1108_ohans.jpg Klick auf das Foto: Größere Version (1000 x 1506 pix; 561 KB)

Architekt Dipl.-Ing. Oliver Hans (40), Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Bauphysiker Prof. Dr.-Ing. Karsten Voss, hat Ende Oktober an der Carleton-Universität in Ottawa, Kanada, einen Vortrag zum energieoptimierten Bauen gehalten. Oliver Hans war als Vertreter des Projekts „EnOB:Monitor“ nach Kanada gereist.

EnOB:Monitor ist die Begleitforschung zur Initiative EnOB (EnergieOptimiertes Bauen) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. An dem Projekt sind die Universitäten Karlsruhe, Dresden, Wuppertal und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme, Freiburg, beteiligt. Die Uni Wuppertal koordiniert das Verbundprojekt.

Im Rahmen eines Workshops zum Ideenwettbewerb „Young Leaders for Future Cities“ für kanadische Architekturstudenten sprachen in Ottawa deutsche Experten über neue Technologien im Bereich Architektur und Stadtentwicklung.

Oliver Hans, der zurzeit bei Prof. Voss an seiner Doktorarbeit („Generierung optimierter statischer Sonnenschutzsysteme“) schreibt, referierte über den „Weg vom schlanken Gebäude zum Netto-Null Energie Gebäude“.

Veranstalter des Wettbewerbs „Young Leaders for Future Cities“ sind die Deutsche Botschaft und das Goethe-Institut Kanada.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter www.innovation-germany.ca.

Kontakt:
Dipl.-Ing. M.Sc. Oliver Hans
Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Sicherheitstechnik
Lehr- und Forschungsgebiet Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung
Telefon 0202/439-4292
E-Mail ohans@uni-wuppertal.de

www.btga.uni-wuppertal.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1108_hans.html