Oliver Bierhoff zu Gast in der Glashalle der Sparkasse

10.11.2010

Unternehmer- und Gründertag 2010

Oliver Bierhoff zu Gast in der Glashalle der Sparkasse

1110_ug.jpg

Am kommenden Freitag, 12. November, veranstalten die Wirtschaftsförderung, die Bergische Universität und die Sparkasse Wuppertal den 4. Unternehmer- und Gründertag. Auftaktredner in der Glashalle der Sparkasse ist der Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Oliver Bierhoff. Neben Vertretern aus der Wuppertaler Wirtschaft referieren anschließend Professorinnen und Professoren der Bergischen Universität u.a. über die Themen Wissenstransfer und Nachhaltige Unternehmensführung im Mittelstand. Die Veranstaltung richtet sich an bergische Unternehmer und Existenzgründer.

Um 14.15 Uhr spricht Prof. Dr. Wolfang Baumann von der Schumpeter School of Business and Economics über „Der Ehevertrag des Unternehmers und der Unternehmerin“. Ebenfalls um 14.15 Uhr referiert Prof. Dr. Werner Bönte, Lehr- und Forschungsgebiet Industrieökonomik und Innovation, über „Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft“. Thema von Prof. Dr. Christine Volkmann, Fachgebiet Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung, ist um 15.15 Uhr „Verantwortung und Unternehmertum – Nachhaltige Unternehmensführung im Mittelstand“.

Zwischen den Vorträgen besteht die Möglichkeit, sich mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Universität auszutauschen. „Veranstaltungen, wie der Unternehmer- und Gründertag, sind dazu geeignet, Allianzen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern, mehr übereinander zu erfahren und somit insgesamt an der wirtschaftlichen Zukunftsfähigkeit unserer Region zu arbeiten“, erklärt Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch

Oliver Bierhoff wird in einem Interview Fragen beantworten, die nur am Rande mit Fußball zu tun haben. Im Fokus steht der Diplom-Kaufmann Oliver Bierhoff, der seit 2004 beim DFB arbeitet. Einem Verband, der sich mit mehr als 200 Mitarbeitern um rund 6,7 Millionen Mitglieder kümmert. Der DFB gilt als einer der reichsten Sportverbände der Welt und ist daher nicht nur auf sportliches Know-how angewiesen. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Parallelen Bierhoff zwischen dem DFB und einem mittelständischen Unternehmen sieht und ob man voneinander lernen kann.

Einzelheiten zum Programm finden Sie hier (.pdf-Datei).

Termin: 12.11., 11-16 Uhr; Ort: Glashalle der Sparkasse, Johannisberg, Wuppertal-Elberfeld.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1110_gut.html