Dr. Claudia Schuchart neue Professorin für Empirische Bildungsforschung

30.11.2010

Dr. Claudia Schuchart neue Professorin für Empirische Bildungsforschung

1130_schuchart_kl.jpg Klick auf das Foto: Größere Version (973 x 1392 pix; 774 KB)

Dr. Claudia Schuchart, seit 2004 Wissenschaftliche Assistentin an der Bergischen Universität, ist zur Professorin für Empirische Bildungsforschung an der Wuppertaler School of Education berufen worden. Mit ihrer Entscheidung für Wuppertal lehnte Prof. Schuchart drei Rufe an die Universitäten Wien, Essen und Trier ab. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte von Prof. Schuchart sind u.a. Bildungsentscheidungen im Verlauf der Schullaufbahn, Ungleichheiten in der Bildungsteilhabe und international vergleichende Schulforschung.

Die gebürtige Thüringerin studierte Erziehungswissenschaft und Philosophie in Erfurt, Jena und Reading (Großbritannien). Sie war bis zu ihrem Diplom in Pädagogik 2001 Stipendiatin der Cusanus-Stiftung. 2002 bis 2004 schloss sie ein Studium der Romanistik in Jena an und promovierte 2005 an der Uni Erfurt im Fach Erziehungswissenschaft.

2010 habilitierte sich Dr. Claudia Schuchart an der Bergischen Universität. Thema ihrer Habilitationsschrift: „Zweite Chance? Bildungsentscheidungen in der Sekundarstufe.“

2008 wurde Claudia Schuchart in das Junge Kolleg der NRW-Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen. Das Junge Kolleg beruft Nachwuchsforscher für jeweils vier Jahre. Die Kollegiaten erhalten ein mit 10.000 Euro pro Jahr dotiertes Stipendium und zusätzliche Förderung für Auslandsaufenthalte sowie die Anbindung an wissenschaftliches Spitzenniveau.

Kontakt:
Prof. Dr. Claudia Schuchart
Telefon 0202/439-3329
E-Mail schuchart@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1130_schuchart.html