Dr. Dirk Temme ist neuer Professor für Methoden der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung

30.11.2010

Dr. Dirk Temme ist neuer Professor für Methoden der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung

Dr. Dirk Temme (45) ist zum Professor für Methoden der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung an der Bergischen Universität ernannt worden. Bereits seit dem Sommersemester 2009 hatte der gebürtige Dortmunder das Lehr- und Forschungsgebiet Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Handel und Service Management, an der Schumpeter School of Business and Economics vertreten.

Dirk Temme studierte in Bielefeld Betriebswirtschaftslehre und wechselte anschließend an die Humboldt-Universität Berlin, wo er 2000 zum Thema „Unbeobachtbare Einflussgrößen in der strategischen Erfolgsfaktorenforschung“ promovierte. An der Humboldt-Universität forschte er im Rahmen zweier Sonderforschungsbereiche und habilitierte sich 2006 mit Beiträgen zur quantitativen Marketingforschung mit Strukturgleichungsmodellen.

Lehr- und Forschungsschwerpunkte von Prof. Temme an der Bergischen Universität sind u. a. fortgeschrittene Verfahren der Datenerhebung und -auswertung, die Konstruktoperationalisierung sowie die Modellierung mit latenten Variablen.

Eines der ersten Projekte von Dirk Temme und seinem Team im Bergischen Städtedreieck ist die wissenschaftliche Begleitung einer veränderten Verkehrsführung in Remscheid. Die Wuppertaler Forscher untersuchen die Auswirkungen einer Öffnung der Fußgängerzone untere Alleestraße für den Autoverkehr und die damit verbundenen möglichen Änderungen für den Einzelhandel.

Kontakt:
Prof. Dr. Dirk Temme
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Schumpeter School of Business and Economics
Telefon 0202/439 2460
E-Mail temme@wiwi.uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1130_temme.html