Grundlagen des Terrorismus und Strategien zur Konfliktlösung

08.12.2010

Grundlagen des Terrorismus und Strategien zur Konfliktlösung

1208_hartwig.jpg

„Grundlagen des Terrorismus und Strategien zur Konfliktlösung“ lautet das Thema einer Vorlesungsreihe, die em. Prof. Dr. Sylvius Hartwig ab kommende Woche anbietet. Dabei will er dem seines Erachtens falschen Eindruck entgegentreten, Terrorismus sei ein Problem unserer Zeit. Dem sei nicht so: Terrorismus als Form politisch-sozialer Auseinandersetzung gebe es seit vielen Jahrhunderten.

In der Vorlesung wird Prof. Hartwig, der bis zu seiner Emeritierung in der Abteilung Sicherheitstechnik der Bergischen Universität tätig war (Fachgebiet Gefährliche Stoffe und chemische Prozesse), in einem ersten Schritt über Terrorismus und seine Erscheinungsformen über die verschiedenen Jahrhunderte berichten. Zum Schluss der Vorlesungsreihe sollen mögliche Strategien zur Bekämpfung des Terrorismus diskutiert werden.

Die Vorlesung findet als Blockveranstaltung an vier Terminen statt, und zwar am 13. Dezember, am 17. und 31. Januar 2011 jeweils von 10 bis 12 und 13 bis 14 Uhr; ein letzter Termin wird in der Vorlesung bekannt gegeben. Veranstaltungsort ist Hörsaal 19 auf dem Campus Grifflenberg, Gebäude O, Ebene 07, Gäste sind willkommen.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Sebastian Festag
Telefon 0761/3842067
E-Mail s.festag@web.de
hartwig@uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1208_hartwig.html