Dr. Andreas Stich neuer Dezernent für Planung und Entwicklung

09.12.2010

Dr. Andreas Stich neuer Dezernent für Planung und Entwicklung

Dr. Andreas Stich (42), bisher Dezernent für Hochschulplanung und Controlling der Technischen Universität Dortmund, ist neuer Dezernent für Planung und Entwicklung in der Hochschulverwaltung der Bergischen Universität. In dieser Funktion unterstützt er Rektorat und Fachbereiche u.a. durch Strukturentwicklungsplanung und Controlling.

Nach seinem Abitur am Ernst-Meister-Gymnasium in Hagen studierte Andreas Stich Statistik an der Uni Dortmund und promovierte 1998 an der Uni Köln zum Thema „Statistische Messung ökonomischer Ungleichheit“. Dr. Stich war Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Wirtschaft- und Sozialstatistik der Uni Köln sowie Referent für quantitative Analysen, Statistik und Datenverarbeitung in der Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates, ebenfalls Köln.

2000 wechselte der Vater eines Sohnes an die TU Dortmund, zunächst als Leiter eines vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft im Rahmen des Programms „ReformUniversitäten“ geförderten Projektes („Volumen- und leistungsorientierte Mittelverteilung unter Berücksichtigung von qualitativen Indikatoren“), dann als Abteilungsleiter Hochschulplanung und ab 2003 als Dezernent für Hochschulplanung und Controlling.

2001 war Dr. Stich drei Monate als Referent für Grundsatzangelegenheiten der Hochschulpolitik und Hochschulplanung sowie zur Unterstützung des Arbeitsstabs des damaligen Expertenrates der Landesregierung in das NRW-Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung abgeordnet.

Der bisherige, langjährige Dezernent für Planung und Entwicklung, Dipl.-Phys. Georg Rümker, wird sich künftig voll auf sein Amt als Ständiger Vertreter des Kanzlers der Bergischen Universität konzentrieren.

Kontakt:
Dr. Andreas Stich
Telefon 0202/439-2210
E-Mail stich@verwaltung.uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1209_stich.html