Manfred Kneveler gestorben

22.12.2010

Manfred Kneveler gestorben

Manfred Kneveler, ehemaliger leitender Mitarbeiter im Personaldezernat der Bergischen Universität und in der Gründungsphase der Gesamthochschule Wuppertal elf Jahre lang Mitglied des Gründungssenates, ist im Alter von 70 Jahren gestorben.

Der gebürtige Wuppertaler war – im Rahmen einer klassischen Beamtenlaufbahn – zunächst beim Versorgungsamt Wuppertal tätig. Im Vorfeld der Gründung der Gesamthochschule Wuppertal wurde er als Verwaltungsleiter an die Pädagogische Hochschule Rheinland Abteilung Wuppertal abgeordnet. Im Sommer 1972 berief der damalige Wissenschaftsminister Johannes Rau Manfred Kneveler für die Gruppe der nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter in den Gründungssenat der Gesamthochschule Wuppertal. Wenig später wechselte er in die Verwaltung der neu gegründeten Hochschule, in die auch die PH Rheinland Abteilung Wuppertal integriert wurde. 1974 übernahm er die Leitung der Organisationsabteilung im Personaldezernat der Universitätsverwaltung. 2005 trat Manfred Kneveler im Rang eines Oberregierungsrates in den Ruhestand.

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2010/1222_kneveler.html