Buch stellt Forschungsfeld zum Schrifterwerb in der Fremdsprache vor

19.01.2011

Buch stellt Forschungsfeld zum Schrifterwerb in der Fremdsprache vor

Die Wuppertaler Anglistin Prof. Dr. Bärbel Diehr hat gemeinsam mit Prof. Dr. Jutta Rymarczyk von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg einen Sammelband „Forschung zum Schrifterwerb in der Fremdsprache bei Grundschülern“ („Researching Literacy in a Foreign Language among Primary School Learners“) herausgegeben. Damit liegen erste Ergebnisse zu einem jungen Forschungsbereich vor, der international an Bedeutung gewinnt. Europaweit lernen in immer mehr Ländern bereits Grundschulkinder eine Fremdsprache. In NRW wurde der Beginn des frühen Fremdsprachenunterrichts 2008/2009 sogar in die erste Klasse vorverlegt. Damit stellt sich die bisher kaum erforschte Frage nach einem parallelen Schriftspracherwerb.

0119_diehrcover.jpg

Der Band von Prof. Diehr und Prof. Rymarczyk vereint englisch- und deutschsprachige Aufsätze von Wissenschaftlern aus Australien, Spanien und Deutschland zu aktuellen Forschungsergebnissen aus dem Englisch- und Französischunterricht der Primarstufe. Die neun Beiträge beschäftigen sich mit Fragen nach dem geeigneten Zeitpunkt für die Einführung des Schriftbildes, der Bedeutung des Schriftbildes für das Fremdsprachenlernen und der Wirkung verschiedener Leselehrverfahren.

Prof. Diehr führt seit 2007 in Zusammenarbeit mit Grundschulen aus Wuppertal und Umgebung ein Projekt „Lesen im Englischunterricht der Primarstufe“ durch. Die Idee für den Sammelband entstand bei einem Symposium der Herausgeberinnen beim 15. World Congress of Applied Linguistics.

(Bärbel Diehr/Jutta Rymarczyk, Hrsg.: Researching Literacy in a Foreign Language among Primary School Learners – Forschung zum Schrifterwerb in der Fremdsprache bei Grundschülern; Reihe Inquiries in Language Learning, Band 1, Peter Lang Verlag Frankfurt, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010, 34,80 EUR.)

Kontakt:
Prof. Dr. Bärbel Diehr
Telefon 0202/439-2255
E-Mail diehr@uni-wuppertal.de

Homepage von Prof. Bärbel Diehr
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0119_buch.html