Labor für Produktentwicklung in Solingen eröffnet

26.05.2011

Labor für Produktentwicklung in Solingen eröffnet

Prof. Dr.-Ing. Peter Gust, Fachgebiet Engineering Design an der Bergischen Universität und Wissenschaftlicher Direktor des Instituts, hielt einen Vortrag über Prof. Dr.-Ing. Peter Gust, Fachgebiet Engineering Design an der Bergischen Universität und Wissenschaftlicher Direktor des Instituts, hielt einen Vortrag über "Bedeutung und Nutzen des Labors für die Unternehmen der Region".Fotos Michael Mutzberg

Das Bergische Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement, An-Institut der Bergischen Universität, hat ein neues Labor für Produktentwicklung in Solingen eröffnet. Solingens Oberbürgermeister Norbert Feith und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch waren gestern zur Eröffnung ebenso gekommen wie zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft.

Aufgabe des neuen Labors in Solingen ist es, Produktentwicklungen mit labortechnischen Untersuchungen auf den Gebieten der Ergonomie, des Designs und des Engineerings zu optimieren. Dafür stehen modernste Software, Messgeräte und Analysesysteme zur Verfügung.

Dipl.-Ing. Dipl.-Des. Ralf Aßmann, Geschäftsführer des Bergischen Instituts: „Mit unserem neuen Labor können wir gebrauchsfunktionale Untersuchungen optimieren und Unternehmen dabei unterstützen, besser handhabbare und bedienbare Produkte zu schaffen."

Mit neusten Methoden - wie zum Beispiel dem Eye Tracking - wird untersucht, wie Produkte gestaltet sein sollten, damit sie als ästhetisch sowie verständlich und übersichtlich empfunden werden.

Das Labor verfügt auch über ein Virtual Reality Präsentationssystem. „Mit dieser Anlage wird die Produktentwicklung in der dritten Dimension fast Realität“, so Ralf Aßmann.

Das Labor wird finanziert aus Mitteln der Bergischen Universität Wuppertal und im Rahmen eines EU Ziel2 Förderprogramms des Landes NRW.

Kontakt:
Bergisches Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement
An-Institut der Bergischen Universität Wuppertal
Dipl.-Ing. Dipl.-Des Ralf Aßmann, Geschäftsführer
Telefon 0212/38 20 781
E-Mail assmann@bergisches-institut.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0526_labor.html