Geographie studieren an der Bergischen Universität Wuppertal

31.05.2011

Geographie studieren an der Bergischen Universität Wuppertal

Die Bergische Universität bietet ab dem kommenden Wintersemester den Teilstudiengang Geographie im Rahmen des Kombinatorischen Studiengangs Bachelor of Arts an. In dem Studiengang können zwei Teilstudiengänge aus einer Palette von insgesamt 31 Fächern miteinander kombiniert werden. Der Teilstudiengang Geographie richtet sich nicht nur an Studieninteressierte mit dem Berufsziel Lehrer, sondern qualifiziert auch für einen Berufseinstieg in Bereiche wie Tourismusentwicklung und -planung, Stadt- und Regionalmarketing, Stadtforschung und -entwicklung oder Politikberatung. Die Bewerbungsfrist beginnt Mitte Juni.

Leitidee des Teilstudiengangs ist die interdisziplinäre Ausrichtung der Geographie auf Nachhaltigkeit. Dafür vermitteln die Wuppertaler Dozentinnen und Dozenten Inhalte aus den drei grundlegenden Säulen der Geographie. „Wir bieten Vorlesungen und Seminare zur Physischen Geographie an, also z.B. zur Klima- oder Bodengeographie, aber auch zur Humangeographie. Außerdem thematisieren wir deren Zusammenführung im Sinne einer Mensch-Umweltforschung“, so Studiengangsleiter Prof. Dr. Andreas Keil

Der Teilstudiengang Geographie vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Fachkenntnisse, Methodenkompetenz und berufsfeldbezogene Qualifikationen. „Wir möchten die Studierenden zur wissenschaftlichen Arbeit und kritischen Einordnung der wissenschaftlichen Erkenntnisse befähigen sowie zum verantwortlichen Handeln im Sinne der Nachhaltigkeit“, sagt Prof. Keil. Für einen erfolgreichen Studieneinstieg steht allen Studierenden der Bergischen Universität während der ersten zwei Semester ein Lehrender als individueller Ansprechpartner für Fragen rund ums Studium zur Verfügung.

Der Kombinatorische Studiengang Bachelor of Arts dauert sechs Semester. Absolventen mit dem Berufswunsch Lehrer schließen einen Master of Education-Studiengang an. Der Abschluss im Kombinatorischen Bachelor-Studiengang ermöglicht aber auch den Zugang zu fachwissenschaftlichen Master-Studiengängen. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt (Numerus Clausus).

Weitere Informationen unter
www.fbg.uni-wuppertal.de/faecher/geographie/keil/
oder
www.zsb.uni-wuppertal.de.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Keil
Fachgebiet Geographie und ihre Didaktik
Telefon 0202/439-2876
E-Mail akeil(at)uni-wuppertal.de


nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0531_geographie.html