Verein Deutscher Ingenieure VDI prämiert „Wissens-Floater“

16.06.2011

Verein Deutscher Ingenieure VDI prämiert „Wissens-Floater“

SACHEN MACHEN mit dem Wissens-Floater (v.l.n.r.): Prof. Dr.-Ing. Peter Gust, Prof. Dr.-Ing. Helmut Richter, Erfinder des Wissens-Floaters, und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch. SACHEN MACHEN mit dem Wissens-Floater (v.l.n.r.): Prof. Dr.-Ing. Peter Gust, Prof. Dr.-Ing. Helmut Richter, Erfinder des Wissens-Floaters, und Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch.Klick auf das Foto: Größere Version
(2840 x 1892pix; 2,75 MB)
Foto Friederike von Heyden

Die Abteilung Maschinenbau der Bergischen Universität Wuppertal hat für das Projekt „Wissens-Floater“ den SACHEN MACHEN-Award 2011 erhalten. Prof. Dr.-Ing. Peter Gust, Abteilungsleiter Maschinenbau, nahm den Preis vergangene Woche im Rahmen des Jahrestreffens der VDI-Initiative SACHEN MACHEN entgegen. Wissens-Floater sind Internet-Kurzfilme zum Lehren und Lernen von Naturwissenschaft und Technik. Die Ingenieurwissenschaftler Prof. Dr.-Ing. Hans-Bernhard Woyand und Prof. Dr.-Ing. Helmut Richter hatten vor rund acht Jahren die Idee und stellten erste Filme als Musterbeispiele her. Inzwischen verfügen sie über ein Netzwerk von Experten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und beraten Unternehmen, Fachverbände und Fachkollegen an Universitäten.

„Mit den Wissens-Floatern setzt sich die Uni in vorbildlicher Weise dafür ein, dem Nachwuchs technisches Know-How, die Entstehung technischer Produkte und deren Bedeutung für unser Leben zu vermitteln“, betonte VDI-Direktor und SACHEN MACHEN-Sprecher Dr. Willi Fuchs. Dadurch unterstütze die Uni Wuppertal als SACHEN MACHEN-Partner eins der wichtigsten Ziele der Initiative: den Nachwuchs für Technik zu begeistern.

Mit den kurzen Videoclips wird Schülern und Studierenden technisches Know-how interessant und anschaulich vermittelt, Lehrende erhalten flexibel einsetzbares Unterrichtsmaterial mit Einblicken in die Praxis.

Die „Floater“ können als Präsentation oder Podcast kostenfrei auf der Internetseite www.wissensfloater.uni-wuppertal.de heruntergeladen werden.

Für den Medienpreis der Initiative SACHEN MACHEN hatte eine unabhängige Jury aus Medienfachleuten acht Projekte der Initiativen-Partner bewertet. Dabei erhielt das Projekt „Wissens-Floater“ mit Abstand die beste Bewertung. Eines der Auswahlkriterien war die Nachhaltigkeit des Projekts.

http://www.vdi.de


Kontakt
:
Prof. Dr.-Ing. Hans-Bernhard Woyand
Telefon 0202/439-2090
E-Mail woyand@uni-wuppertal.de

Prof. Dr.-Ing. Helmut Richter
Telefon 0202/474999
E-Mail richterh@uni-wuppertal.de


nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0616_floater.html