Antrittsvorlesung von Arbeitsmediziner Prof. Andreas Meyer-Falcke

11.07.2011

Antrittsvorlesung von Arbeitsmediziner Prof. Andreas Meyer-Falcke

0711_meyer_falcke.jpg Klick auf das Foto: Größere Version (1331 x 2000 pix; 1,61 MB)

Die Bergische Universität Wuppertal hat den Arbeitsmediziner und Leiter des Strategiezentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen, Privatdozent Dr. med. Andreas Meyer-Falcke, zum außerplanmäßigen Professor ernannt. „Ich fühle mich geehrt und bin stolz über diese Ernennung,“ erklärte Meyer-Falcke (53) Ende Juni bei seiner Antrittsvorlesung.

Der gebürtige Essener ist seit 2003 an der Bergischen Universität Wuppertal für das Fach Arbeitsmedizin im Fachgebiet für Arbeitsphysiologie, Arbeitsmedizin und Infektionsschutz unter Leitung von Prof. Dr. med. Dr. Friedrich Hofmann in Forschung und Lehre aktiv. Er hält u.a. Vorlesungen zu physikalischen Aspekten der Belastungen und Beanspruchungen in der Arbeitswelt sowie zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Seine Veröffentlichungen befassen sich u.a. mit organisationsbezogenen Voraussetzungen und Aspekten des Arbeitsschutzes.

Über 100 Verwandte, Freunde und Weggefährten waren zur öffentlichen Antrittsvorlesung Meyer-Falckes an die Bergische Universität gekommen, darunter auch hochrangige Vertreterinnen und Vertreter nordrhein-westfälischer Landesministerien und Landesbehörden sowie Stabsoffiziere der Bundeswehr.

Antrittsvorlesung von Prof. Meyer-Falcke an der Bergischen Universität Wuppertal am 29. Juni 2011. Antrittsvorlesung von Prof. Meyer-Falcke an der Bergischen Universität Wuppertal am 29. Juni 2011.

Meyer-Falcke war 1993 bis 1997 Referatsleiter „Betrieblicher Gesundheitsschutz (Arbeitsmedizin, Arbeitshygiene, Epidemiologie)“ im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, 1997 bis 2007 folgten Tätigkeiten in verschiedenen Ressorts der NRW-Landesregierung.

Als Oberstarzt der Reserve ist Meyer-Falcke seit 2006 Beratender Sanitätsstabsoffizier „Arbeitsmedizin“ und seit 2009 Sprecher des Wehrmedizinisch-Wissenschaftlichen Beirates „Präventivmedizin“ der Bundeswehr. 2008 wurde ihm das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold verliehen. Meyer-Falcke hielt seine Antrittsvorlesung zum Thema „Gesundheit von Soldaten im Einsatz: ausgewählte präventivmedizinisch-wissenschaftliche Ansätze".

Andreas Meyer-Falcke leitet seit August 2009 das Strategiezentrum Gesundheit auf dem Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen in Bochum.

www.arbmed.uni-wuppertal.de
http://www.gc.nrw.de


Kontakt
:
Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke
Telefon 0234/546837800

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0711_meyerfalcke.html