SommerUni 2011 gestartet

11.07.2011

SommerUni 2011 gestartet

Begrüßten die SommerUni-Studentinnen (v.l.n.r.): Martina Völker, Gleichstellungsstelle der Stadt Wuppertal, sowie Dr. Susanne Achterberg und Jennifer Dahmen vom SommerUni-Büro. 
Begrüßten die SommerUni-Studentin-
nen (v.l.n.r.): Martina Völker, Gleich-
stellungsstelle der Stadt Wuppertal, sowie Dr. Susanne Achterberg und Jennifer Dahmen vom SommerUni-Büro.
Fotos Luiza Budner

Heute hat mit einer Begrüßung im Hörsaalzentrum auf dem Campus Freudenberg die SommerUni für Oberstufenschülerinnen und Abiturientinnen begonnen. Bis Freitag bekommen die jungen Frauen Informationen über ein breites Spektrum zukunftsorientierter Studienfächer und Berufe in den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. Die rund 200 Schülerinnen konnten sich für ihr Schnupperstudium an der Bergischen Uni aus 70 Einzelveranstaltungen in mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächern einen Stundenplan zusammenstellen.

Angeboten werden Vorlesungen, Seminare, Übungen, Experimente, Expeditionen in die Forschung und Gespräche mit Professorinnen und Professoren.

Erfahrene studentische Tutorinnen begleiten die Schülerinnen und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Bei Exkursionen zu den Ford Werken Köln, zur Bayer Health Care AG, zu Vorwerk, Delphi, Witte Automotive und dem Technologiezentrum Wuppertal erhalten die Schülerinnen Einblicke in den Berufsalltag von Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen.

0711_sommeruni6.jpg

„Die Teilnahme an der SommerUni soll das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken und die Augen für eigene Talente öffnen“, sagt Dr. Christel Hornstein, Gleichstellungs-
beauftragte an der Bergischen Universität.

Kontakt:
Dr. Susanne Achterberg,
Jennifer Dahmen (SommerUni-Büro)
Telefon 0202/439-3181 (-2308)
E-Mail sommeruni@uni-wuppertal.de

www.sommer.uni-wuppertal.de

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0711_sommeruni.html