Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten hat sich neu konstituiert.

24.08.2011

Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten hat sich neu konstituiert.

Der Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten der Bergischen Universität Wuppertal hat sich neu konstituiert. Vorsitzende des neuen Personalrats ist Jennifer Bredtmann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Sicherheitstechnik. Stellvertretende Vorsitzende sind Dr. Susanne Achterberg (Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Design und Kunst) und Henry Pusch (Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Sicherheitstechnik). Die Amtsperiode geht bis Juni 2016.

Der neue Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten an der Bergischen Universität (v.l.n.r.): Dr. Susanne Achterberg, Henry Pusch, Julia Maria Mönig, Dr. Klaus-Dieter Setzer, Dr. Anja Platz-Schliebs, Dr. Brigitte Halbfas, Dr. Eleonore Jost, Robert Schneider, Jennifer Bredtmann und Dr. Sascha Schwarz. 
Der neue Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten an der Bergischen Universität (v.l.n.r.): Dr. Susanne Achterberg, Henry Pusch, Julia Maria Mönig, Dr. Klaus-Dieter Setzer, Dr. Anja Platz-Schliebs, Dr. Brigitte Halbfas, Dr. Eleonore Jost, Robert Schneider, Jennifer Bredtmann und Dr. Sascha Schwarz. Foto Luiza Budner.

Neben den Vorstandsmitgliedern gehören zum Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten: Dr. Eleonore Jost (Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften), Dr. Anja Platz-Schliebs (Universitätsbibliothek), Dr. Sascha Schwarz (Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften), Dr. Brigitte Halbfas (Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Schumpeter School of Business and Economics), Robert Schneider (Zentrum für Medien- und Informationsverarbeitung), Dr. Klaus-Dieter Setzer (Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften), Julia Maria Mönig (Zentrum für Weiterbildung), Dr. Marc Constapel (Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften) als ordentliche Mitglieder.

Ersatzmitglieder sind Andrea Bauhus (Zentrum für Weiterbildung), Dr. Claudia Bohrmann-Linde (Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften), Dr. Torsten Harenberg (Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften), Dr. Werner Kuhmann (Fachbereich Bildungs- und Sozialwissenschaften), Dr. Emilia Merino-Claros (Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften), Dr. Claudia Neugebauer (Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - Schumpeter School of Business and Economics), Marie O`Neill (Fachbereich Geistes- und Kulturwissenschaften), Sigrid Schöttke (Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung), Dr. Joachim Schultes (Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung) und Bert Zulauf (Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung).

Personalratsvorsitzende Jennifer Bredtmann: „Der Personalrat steht vor der anspruchsvollen Aufgabe, das 2011 novellierte Landespersonalvertretungsgesetz umzusetzen. Mit dem Gesetz wurden Rechte des Personalrats wieder eingeführt, die 2007 abgeschafft worden waren. Es bietet zugleich neue und verbesserte Möglichkeiten zur Interessensvertretung. Insbesondere repräsentiert der Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten jetzt neue Beschäftigungsgruppen, die bislang ohne personalrätliche Vertretung waren: Zeitbeamte, Wissenschaftliche Hilfskräfte sowie Lehrkräfte, die mindestens 4 Stunden pro Woche und Semester lehren.“

nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0824_personalrat.html