Schmetterlings-Ausstellung im Botanischen Garten

20.09.2011

Schmetterlings-Ausstellung im Botanischen Garten

0920_schmetterlinge.jpg Fotos Manfred Brusten

Im Glashaus des Botanischen Gartens auf der Hardt ist eine Schmetterlings-Ausstellung eröffnet worden. Sie will Groß und Klein für Natur und Umwelt sensibilisieren und einen Einblick in die Welt der „geflügelten Juwelen“ bieten. In Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens präsentiert das Fachgebiet für Zoologie und Biologiedidaktik der Bergischen Universität tropische Schmetterlinge. Die Ausstellung wurde konzipiert, organisiert und fachlich betreut von Prof. Dr. Gela Preisfeld sowie den Biologiestudentinnen Anna Kaminska und Marisa Bartling.

Im Tropenhaus des Botanischen Gartens herrschen rund 26 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 80 Prozent. So fühlen sich die verschiedenen Schmetterlinge aus tropischen Regionen Süd- und Mittelamerikas, aus Asien und Afrika wohl. Bestaunen kann man in der Ausstellung einige der schönsten und größten Falter der Welt oder bei der „Geburt“ dabei sein, wenn Falter aus ihren Kokons oder Puppen schlüpfen. Ihren weiten Weg nach Wuppertal finden sie von speziellen Schmetterlingsfarmen, die auf die Zucht schöner Schmetterlinge spezialisiert sind.

Prof. Preisfeld: „Unsere Schmetterlinge beziehen wir hauptsächlich über die Costa Rica Entomological Supply (CRES). Diese Schmetterlingsfarm ist Pionier der Schmetterlingszucht, die einen Beitrag zur nachhaltigen ländlichen Entwicklung leistet. Die Zucht ermöglicht vielen Familien ein geregeltes Einkommen und ist ein sehr gutes Beispiel für die Verbindung von wirtschaftlichen Interessen und Naturschutz. Weltweit werden die meisten Puppen und Kokons über CRES bezogen, um dieses Projekt zu unterstützen.“

Neben dem Besuch während der Öffnungszeiten werden dienstags und donnerstags Vormittag Gruppenführungen für Schulklassen angeboten, Telefon 0202/563-4206, E-Mail botanischergarten@stadt.wuppertal.de. Öffnungszeiten: Montag – Freitag 15 – 18 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag 10.30 – 18 Uhr, Schulklassen nach Vereinbarung (dienstags oder donnerstags vormittags). Die Ausstellung ist bis 16. Oktober zu sehen.

Kontakt:
Prof. Dr. Gela Preisfeld
Bergische Universität Wuppertal
Biologie und Biologiedidaktik - Zoologie
Telefon: 0202/ 439-2815
E-Mail apreis@uni-wuppertal.de

http://wt.fbc.uni-wuppertal.de/zoologie/
www.botanischer-garten-wuppertal.de
nächste

Druckversion von http://www.presse.uni-wuppertal.de/2011/0920_schmetterlinge.html